Heldritt
Neubeginn

Neuer Orchesterpavillon für die Sommeroperette Heldritt

Wie der neue Verein der Coburger Operetten-Freunde die Tradition der Operetten-Aufführungen auf der Waldbühne neu beleben will.
Artikel drucken Artikel einbetten
Für den Neustart der Coburger Operetten-Freunde auf der Waldbühne Heldritt mit Carl Michael Ziehrers Operette "Die Landstreicher"  wird ein neuer Musikpavillon benötigt. Zur Finanzierung in Höhe von 15000 Euro soll eine Crowdfunding-Aktion beitragen, die am Freitag startet. Foto: Friedhelm Wölfert
Für den Neustart der Coburger Operetten-Freunde auf der Waldbühne Heldritt mit Carl Michael Ziehrers Operette "Die Landstreicher" wird ein neuer Musikpavillon benötigt. Zur Finanzierung in Höhe von 15000 Euro soll eine Crowdfunding-Aktion beitragen, die am Freitag startet. Foto: Friedhelm Wölfert
+1 Bild

Am Anfang steht eine ehrgeizige Investition. Zum Beginn der angestrebten neuen musikalischen Ära auf der Waldbühne Heldritt benötigt der Verein Coburger Operetten-Freunde dringend einen neuen Musikpavillon. Denn der betagte Orchesterpavillon aus dem Besitz des inzwischen insolventen Vereins Coburger Sommeroperette ist bereits verschrottet.

Bekannte Solisten erwartet

Insgesamt rund 15000 Euro wird der neue Pavillon kosten - Geld, das der im vergangenen Jahr neu gegründete Verein Coburger Operetten-Freunde nicht per Kredit aufbringen, sondern per Crowdfunding einsammeln will. Der neue Pavillon wird an der vertrauten Stelle stehen, soll im Auf- und Abbau allerdings deutlich einfacher zu handhaben sein als sein Vorgänger, betonen Dirigent Reinhard Schmidt und Kassier Friedhelm Wölfert.

Wichtig ist den Verantwortlichen des neuen Vereins, deutlich herauszustellen, dass der Verein Coburger Operetten-Freunde nichts zu tun hat mit dem Verein "Coburger Sommeroperette", der im vergangenen Jahr nach Bad Staffelstein übergesiedelt war und vor wenigen Wochen Antrag auf Insolvenz stellte.

Fortsetzen will der neue Verein allerdings die Tradition der Operetten-Aufführungen auf der Waldbühne Heldritt. Das wird inzwischen auch schon erkennbar in Gestalt des geplanten neuen Orchester-Pavillons. Das Gerippe des neuen Pavillons ist jedenfalls schon sichtbar und soll künftig die Heimstatt des Orchesters der Sommeroperette Heldritt werden.

Sponsoren gewonnen

"Wir möchten professionelles Musiktheater auf die Bühne bringen. Hierzu ist nicht nur die Professionalität unserer Darsteller entscheidend, sondern auch die Rahmenbedingungen hierzu müssen gegeben sein", erklärt der Verein. Und Bad Rodachs Bürgermeister Tobias Ehrlicher freut sich, dass es bereits gelungen sei, einige Sponsoren für den neuen Verein der Coburger Operetten-Freunde zu gewinnen.

Die Aufführungen von Carl Michael Ziehrers Operette "Die Landstreicher" im August locken mit einigen bekannten Namen. Dau gehören die in der Region bestens bekannten Brüder Christian und Tobias Engelhardt ebenso wie der Tenor Dirk Mestmacher, der seit vielen Jahren Ensemblemitglied des Landestheaters ist.

Rund um die Sommeroperette Heldritt

Premieren-Tipp "Die Landstreicher" - Operette von Carl Michael Ziehrer, Freitag, 9. August, 19.30 Uhr, Waldbühne Heldritte Termine 10. August, 19.30 Uhr, 11. August, 15 Uhr, 16. August, 19.30 Uhr, 17. August, 15 und 19.30 Uhr, 18. August, 16 Uhr; Matinee "Alte Hüte", Sonntag, 18. August, 11 Uhr Vorverkauf Geschäftsstelle Sommeroperette Heldritt, Montag bis Freitag 9.30 bis 11.30 und 17 bis 19 Uhr, Hauptstraße 9, Bad Rodach (Tel.: 09564/800441) Coburger Operetten-Freunde Vorsitzender: Harald Wurmsdobler; Stellvertreter: Reinhard Schmidt (online: www.sommeroperette.de). Crowdfunding Musikpavillon, Finanzierungszeitraum: ab 22. März. Benötigt werden 15000 Euro (https://vrbank-coburg.viele-schaffen-mehr.de/neuer-musikpavillon)red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren