Coburg
Auftritt

Musikfreunde Coburg: Fulminanter Start in die neue Saison

Wie das Aris Quartett das Publikum im Coburger Kongresshaus mit Werken von Beethoven und Bartók nachhaltig beeindruckte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim Gastspiel im kongresshaus Rosengarten  auf Einladung der Gesellschaft der Musikfreunde Coburg begeisterte das junge Aris Quartett mit intensiver Gestaltungskraft und perfektem Zusammenspiel.Foto: Jochen Berger
Beim Gastspiel im kongresshaus Rosengarten auf Einladung der Gesellschaft der Musikfreunde Coburg begeisterte das junge Aris Quartett mit intensiver Gestaltungskraft und perfektem Zusammenspiel.Foto: Jochen Berger
+12 Bilder

Es war ein gelungener Auftakt der neuen Konzertsaison bei der Gesellschaft der Musikfreunde und für den neuen Vorsitzenden Alfons Kreczy, der sich bei dieser Gelegenheit den Mitgliedern vorstellte und seinem Vorgänger Josef Schaschek unter Applaus für seine 35-jährige erfolgreiche Vorstandschaft dankte. Mit einer parallelen "grünen" Konzertreihe, die auch "Cross over"-Programme bietet, möchte er neue Mitglieder für die Gesellschaft gewinnen.

Traumhaftes Zusammenspiel

Als "Rising Stars" wurden die jungen, mehrfach preisgekrönten Künstler des Aris Quartetts zu Recht angekündigt, welche dieses Eröffnungskonzert in der Reihe "Podium junger Künstler international" mit freundlicher Unterstützung der Stadt Coburg (Kulturabteilung) gestalteten.

In der Tat: Traumhaftes Zusammenspiel und exquisite Klangkultur boten Anna Katharina Widermuth und Noèmi Zipperling (Violine) sowie Caspar Vinzens (Viola) und Lukas Sieber (Violoncello). Mit zwei anspruchsvollen Quartetten von Beethoven und dem 5. Streichquartett von Béla Bartók hatten sie sich gewiss kein leichtes Programm vorgenommen.

Es begann mit dem Streichquartett c-Moll aus Opus 18 von Ludwig van Beethoven, das in seiner "pathetischen" Tonart steht. So wird auch hier gleich ein energischer, leidenschaftlicher Grundton angeschlagen, dem aber auch zarte, gefühlvolle Passagen gegenüber gestellt werden.

Das Aris Quartett beeindruckte mit seiner stets gefühl- wie akzentreichen und geschmeidigen Spielweise nebst einer überaus sensiblen Dynamik. Nach dem dramatischen Kopfsatz vernahm man ein spielerisch gelöstes, ein klanglich delikates Andante, ein ungewöhnlich wildes Menuetto (aber mit sanftem Dur-Trio) und ein virtuoses "Alla turca"-Finale.

Atemloses Finale

Ein enormer Kraftakt folgte mit dem 5. Streichquartett von Béla Bartók, mit dem der Zyklus aller seiner sechs Werke dieser Gattung eindrucksvoll fortgesetzt wurde. Es war bewundernswert, mit welcher Leidenschaft und welchem Können die jungen Künstler sich in dieses Werk mit seinen ständig wechselnden Klangfarben, vertrackten Rhythmen und harmonischen Reibungen stürzten, das in einem atemlosen Finale endet.

Nach der Pause wurde man durch ein weiteres Quartett von Beethoven gefesselt, das zweite der sogenannten "Rasumowsky"- Quartette e-Moll aus Opus 59. Ein wildes, ungestümes Allegro, ein andächtiges Molto Adagio, ein rhythmisch widerborstiges Allegretto mit wirbelnd umspieltem russischem Thema als Trio und ein tänzerisch beschwingtes Dur-Finale zeigten noch einmal das technisch wie musikalisch begeisternde Musizieren des Aris Quartetts, das am Ende mit reichem Beifall und Bravorufen bedacht wurde.

Als besinnliche Zugabe zelebrierten sie darauf noch den Contrapunctus I aus der "Kunst der Fuge" von Johann Sebastian Bach.

Die nächste Konzerte der Musikfreunde Coburg

Gelbe Reihe

Montag, 24. September Aris Quartett - 19.30 Uhr, Kongresshaus (Kooperation mit der Stadt Coburg) Montag, 22. Oktober "Piano spezial" mit Piotr Salajcyk - 19.30 Uhr, HUK Foyer Sonntag, 16. Dezember 66. Weihnachtskonzert Collegium musicum Coburg - 17 Uhr, St. Moriz (Kooperation mit der Stadt Coburg)

Green Line

Freitag, 12. Oktober "Die Wandervögel" - Wirtshausmusik, 20 Uhr, Münchner Hofbräu Freitag, 9. November Jazztime: Trio Dupree, Schulz, Jenne - HUK-Foyer, 19.30 Uhr Donnerstag, Freitag, 22., 23. November, Wein und Musik - Ensemble Spirata - 19 Uhr, Weinhandlung Oertel. - Kartenvorverkauf: Buchhandlung Riemann



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren