Laden...
Coburg
Kultur-Tipp

Musikfreunde Coburg eröffnen Saison mit Schubertiade

Mit einer "Schubertiade" unter dem Titel "Sei mir gegrüßt" eröffnen die Coburger Musikfreunde die Saison 2019/2020
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Schubertiade im Haus Contakt eröffnet die neue Konzertsaison bei der Coburger Gesellschaft der Musikfreunde.Foto: Jochen Berger
Eine Schubertiade im Haus Contakt eröffnet die neue Konzertsaison bei der Coburger Gesellschaft der Musikfreunde.Foto: Jochen Berger

. Die Schubertiade findet statt am Samstag, 28. September im Haus Contakt in der Unteren Realschulstraße 3. Bereits zum vierten Mal treffen sich interessierte Musikliebhaber zu dieser besonderen Darbietungsform - wie bisher wieder mit zwei ausgiebigen Pausen und Zeit für Begegnungen und kulinarische Freuden. Beginn ist um 16 Uhr.

Antonio Grimaldi zu Gast

Die Schubertiade hat sich damit im Konzertkalender der Musikfreunde angesichts des Erfolgs der vorangegangenen Schubertiaden bereits fest etabliert. Im Mittelpunkt des musikalischen Geschehens stehen ausschließlich Werke von Franz Schubert.

Die Besonderheiten der Schubertiade bringen es mit sich, dass gleich drei Pianisten auf dem Programmzettel stehen: Im ersten Teil musiziert die in Coburg bestens bekannte Sängerin Nele Gramß mit ihrer Duopartnerin am Klavier, Anne-Kathrein Jordan.

Im Teil Zwei ist Anne-Kathrein Jordan dann gemeinsam mit Antonio Grimaldi - dem Pianisten der Schubertiaden 2016 bis 2018 - im vierhändigen Spiel zu hören. Grimaldi spielt dann auch noch Piano solo. Der dritte Teil gehört der in Coburg lebenden jungen Pianistin Kyoko Frank im Duett mit der Geigerin Megumi Ikeda, die wie Grimaldi zum regelmäßigen Ensemble der Schubertiaden gehört.

Zu hören ist das von Schubert verarbeitete Lied "Sei mir gegrüßt" - Text: Friedrich Rückert - in der besonders schwierigen C-Dur Fantasie - sowohl als Lied als auch in Violinvariationen. Moderiert wird die Schubertiade von der Schauspielerin Constanze Rückert. Der Eintritt zur Schubertiade kostet 18 Euro, für Mitglieder der Musikfreunde 16 Euro, für Schüler und Studenten ist er frei.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren