Coburg
Gastspiel

Musik und Magie verzaubern das Coburger Publikum

Ein Wiederhören mit der in Coburg aufgewachsenen Sopranistin Nora Lentner brachte der vorletzte abend des Festivals "Klanggrenzen" in Coburg
Artikel drucken Artikel einbetten
Nora Lentner, Klara Hornig und Dorian Schneider erhielten reichlich Applaus für ihr Programm unter dem Motto "Musik und Magie" im Coburger Pfarrzentrum St. Augustin.Foto: Jochen Berger
Nora Lentner, Klara Hornig und Dorian Schneider erhielten reichlich Applaus für ihr Programm unter dem Motto "Musik und Magie" im Coburger Pfarrzentrum St. Augustin.Foto: Jochen Berger

Im Pfarrzentrum St. Augustin präsentierte sie gemeinsam mit ihrer Klavierpartnerin Klara Hornig und dem Zauberkünstler Dorian Schneider ein Programm unter dem "Zauber. Kunst.Lieder".

Die Vortragsfolge bot Lieder über Mystik und Magie von Hugo Wolf, Robert Schumann, Claude Debussy, Ernest Chausson und Felix Mendelssohn Bartholdy - kombiniert mit Vorführungen des Zauberkünstlers Dorian Schneider.

Ausklang in der Alten Pakethalle

Den Abschluss des Festivals bildet am Donnerstag ein Gastspiel mit dem "SeppDeppSeptett" in der Alten Pakethalle. Musik und Kabarett verspricht dieses Benefizkonzert zugunsten des Vereins "Hilfe für das Behinderte Kind". Der Eintritt ist frei, Spenden sind herzlich willkommen.

Einen ausführlichen Bericht mit vielen Fotos vom Liederabend Musik und Magie beim Coburger Festival "Klanggrenzen" finden Sie hier

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren