Coburg
CD-TIpp

Mr. Beethoven glänzt mit Rachmaninoff

Wie dem Pianisten Michael Korstick mit seiner neuen CD-Veröffentlichung ein bemerkenswertes Plädoyer für den russischen Spätromantiker formuliert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Pianist Michael Korstick (hier bei seinem umjubelten Coburg-Gastspiel im April 2013) hat eine neue Einspielung mit Werken von Rachmaninoff  vorgelegt.Archiv/Jochen Berger
Der Pianist Michael Korstick (hier bei seinem umjubelten Coburg-Gastspiel im April 2013) hat eine neue Einspielung mit Werken von Rachmaninoff vorgelegt.Archiv/Jochen Berger

Klaviermusik-Fans haben ihm den Ehrentitel Mr. Beethoven verliehen. Dass er freilich nicht nur ein Experte im Bereich der Wiener Klassik ist, haben Coburgs Musikfreunde im April 2013 bei einem umjubelten Soloabend erlebt: Michael Korstick.

Seine jüngste CD-Veröffentlichung bestätigt seinen Ruf, bei aller Beethoven-Begeisterung ein stilistisch außergewöhnlich vielseitiger Interpret zu sein. Das Coburger Publikum hatte ihn mit Beethoven, Debussy und Mussorgsky erlebt und bejubelt. Nun legt Korstick eine sehr ambitionierte Rachmaninoff-Einspielung vor. "Diese Einspielung war mir ein echtes Herzensanliegen", bekennt Korstick.

Das berühmte 3. Klavierkonzert d-Moll kombiniert Korstick mit den selten zu hörenden Corelli-Variationen und der eminent anspruchsvollen 2. Klaviersonate. Virtuosität wird bei diesem Pianisten nie zum Selbstzweck, sondern bleibt immer Mittel des Ausdrucks - selbst dort, wo sie scheinbar tatsächlich im Vordergrund steht wie im unverwüstlich populären 3. Rachmaninow-Konzert.

Mit intensivem Ausdruck

Michael Korstick, in Köln geboren, in Hannover, Moskau und New York künstlerisch ausbildet und seit Oktober 2014 als Professor an der Anton-Bruckner-Privatuniversität Linz lehrend, gelingt es in diesem Konzert vielmehr, klangliche Opulenz und Transparenz zu verbinden.

Auch im dichtesten Stimmengeflecht ist sein Spiel von perlender Klarheit, verbinden sich Intensität des Ausdrucks mit feinem Gespür für die Form. Bestens unterstützt wird Korstick in seinem Interpretationsansatz durch die Janácek Philharmonic Ostrava unter Leitung von Dmitry Liss.

Eigene Fassung

Faszinierend spannungsvoll gelingen Korstick auch die im Konzertsaal sehr selten zu hörenden Variationen über ein Thema von Corelli, die er sehr kontrastreich und fein differenziert im Ausdruck ausleuchtet.

Vollends beeindruckend dann seine Deutung der 2. Klaviersonate Rachmaninoffs, die eine wechselvolle Rezeptionsgeschichte erlebte und erst in der von Rachmaninoff autorisierten Fassung von Vladimir Horowitz endgültig den Weg ins Repertoire fand. Korstick wiederum präsentiert das dreisätzige Werk in einer auf Horowitz fußenden eigenen Fassung.

Frappierend, wie sich hier horrende Virtuosität in puren Ausdruck verwandelt - sicherlich auch deshalb, weil Korsicks Fassung sehr stringent wirkt und das Werk wie aus einem Guss erscheinen lässt. Wer weiß: Vielleicht ist Korstick als Rachmaninoff-Interpret ja auch einmal in Coburg zu erleben.

Aus dem Leben eines Tastenkünstlers

Michael Korstick, 1955 in Köln geboren, studierte zunächst bei Hans Leygraf in Hannover und bei Tatiana Nikolaieva in Moskau. Seine Ausbildung schloss er mit einem siebenjährigen Studienaufenthalt an der New Yorker Juilliard School bei Sascha Gorodnitzki ab. Korstick ist Preisträger bedeutender internationaler Klavierwettbewerbe. Sein Repertoire umfasst rund 130 Klavierkonzerte sowie Solowerke aus allen Epochen. Er ist mit mehr als 50 CD-Veröffentlichungen hervorgetreten, für die er zahlreiche Preise erhalten hat. Einen Schwerpunkt seines Repertoires bilden die 32 Klaviersonaten Beethovens, die Korstick mehrfach zyklisch aufgeführt hat. Seit Oktober 2014 lebt und arbeitet Korstick in Linz, wo er eine Professor an der Anton-Bruckner-Privatuniversität innehat. CD-Tipp Sergej Rachmaninoff: 3. Klavierkonzert, Corelli-Variationen, 2. Sonate / Michael Korstick, Klavier; Janácek Philharmonie Ostrava, Dir.: Dmitry Liss (CD OC 1896). Die CD ist ab 14. September erhältlich.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren