Weitramsdorf
Tambacher Sommer

Milow ganz nah in Tambach

Auch am zweiten Abend des beliebten Festivals füllten die Massen den Schlosshof. Der belgische Sänger Milow machte sie glücklich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sympathischer Kerl, eingängige Songs: Milow in Tambach. Carolin Herrmann
Sympathischer Kerl, eingängige Songs: Milow in Tambach. Carolin Herrmann
+6 Bilder

"You and Me" - Du und ich. Es ging recht persönlich zu beim Milow-Auftritt. Obwohl auch beim zweiten Konzert des Tambacher Sommers am Samstag eine beachtliche Menge den Schlosshof füllte. Die musste zwar bis neun Uhr auf den Auftritt des belgischen Sängers und Bandleaders warten, wobei die halbe Stunde mit dem typisch amerikanischen Liedermacher Chris Ayer davor eher länglich wirkte. Doch dann war sofort alles in schönster Konzert- und Festival-Ordnung, wen störte denn nach den letzten Heißtagen das bisschen Regen?

Milow ließ gleich mitsingen, was die Leute auch konnten, so sehr sind seine eingängigen Songs europaweit in die Ohren und die Herzen gegangen. Der Sound des Jonathan Vandenbroeck, wie Milow eigentlich heißt, fließt als zeitloser, eingängiger Rockpop dahin, fulminant gebettet in einen breiten Gitarrensound, später von der versierten Band samt Backgroundsängerin auch deutlich rockiger geboten.

Milow singt und erzählt auf Englisch, lernt zur Zeit aber Deutsch und sang dann in Tambach auch zwei Lieder auf Deutsch, was endgültig für ihn einnahm: "Total normal, dass nichts mehr normal ist", kommt die Botschaft jetzt noch unmittelbarer von ihm. - Ja eben, dieser Milow mit seiner weichen Stimme ist agil und kraftvoll und stark und wirkt doch so ganz normal, so wie du und ich, sich und uns besinnend: "Haben wir vergessen, wer wir sind?" Weshalb es dann auch gleich wieder der mitnehmende entspannt glücklich machende Sound samt eingängiger Melodien sein darf. - Ja doch, singt seinen Song.

Milow , geboren 1981 in Borgerhout als Jonathan Ivo Gilles Vandenbroeck, ist mit seinen englischsprachigen Titeln und Alben international erfolgreich. Milow wuchs nördlich von Brüssel auf. Im Januar 2006 brachte er unter dem Titel "The Bigger Picture" sein Debütalbum auf den Markt, das er unter eigener Regie mit Hilfe des Produzenten Nigel Powell eingespielt hatte. Der Erfolg blieb vorerst aus. Erst mit der Veröffentlichung der Single "You Don`t Know" begann im Frühjahr 2007 der kommerzielle Erfolg. In den Niederlanden, Belgien, Spanien, Schweden und der Schweiz erreichte er mit weiteren Singls Platz 1 der Charts. Im Mai 2016 erschien sein sechstes Studioalbum unter dem Namen "Modern Heart". Im Dezember 2018 war Milow neben Bryan Ferry, Tim Bendzko, John Miles und den Pointer Sisters Headliner der Konzerttour Night of the Proms in Deutschland und Luxemburg, außerdem trat er im Rahmen dieser Tour in Belgien und den Niederlanden u. a. neben Suzanne Vega im November auf. Er ist 2019 Teilnehmer der sechsten Staffel von Sing meinen Song - Das Tauschkonzert auf VOX.wp

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren