Meeder
Tödlicher Unfall

Motorradfahrer prallt gegen Auto und stirbt am Vatertag - Tödlicher Unfall in Franken

Im Landkreis Coburg hat sich am Donnerstagmittag ein tödlicher Unfall ereignet. Ein 50-jähriger Motorradfahrer erlag seinen schwersten Verletzungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
An Christi Himmelfahrt hat sich im Landkreis Coburg ein tödlicher Unfall ereignet, bei dem ein Motorradfahrer ums Leben kam. Foto: News5/Ittig
An Christi Himmelfahrt hat sich im Landkreis Coburg ein tödlicher Unfall ereignet, bei dem ein Motorradfahrer ums Leben kam. Foto: News5/Ittig
+5 Bilder

Tödlicher Unfall zwischen Meeder und Beuerfeld im Kreis Coburg: Wie das Polizeipräsidium am Donnerstagmittag (30. Mai) um kurz vor 12 Uhr mitteilt, hat sich am Feiertag ein tödlicher Unfall bei Meeder ereignet. Leider ist das nicht der einzige tödliche Motorradunfall am Vatertag in Franken. In der Fränkischen Schweiz ereignete sich ebenfalls ein schwerer Unfall mit zwei Motorrädern, bei dem ein Mensch starb - zwei Fahrer wurden zudem schwer verletzt.

Zusammenstoß beim Abbiegen

Auf der Straße CO 17 zwischen Meeder und Beuerfeld prallte ein Motorradfahrer gegen ein Auto. Wie die pOlizei berichtet, ereignete sich der Zusammenstoß während des Abbiegevorgangs eines 47-jährigen Autofahrers. Gegen 10 Uhr war dieser auf der Kreisstraße CO 17 unterwegs. Von Meeder kommend wollte der Caddy-Fahrer nach links in die Einmündung in Richtung Drosenhausen abbiegen. Dabei stieß er mit dem entgegenkommenden Motorradfahrer zusammen.

Motorradfahrer stirbt an Unfallstelle

Aufgrund der schwersten Verletzungen starb der 50-Jährige noch an der Unfallstelle. Ersthelfer und Notarzt hatten noch versucht den Mann zu reanimieren. Der Autofahrer erlitt leichtere Verletzungen und einen Schock. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro.

Ein Sachverständiger unterstützte die Rettungskräfte vor Ort. Dei Straße war für rund drei Stunden voll gesperrt.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.