Coburg
HUK-Open-Air-Sommer

Max Herre singt auf dem Coburger Schlossplatz

Das Unplugged-Konzert mit dem groovenden Wortakrobaten steigt am Samstag, 23. August.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der musikalische und kommerzielle Durchbruch gelang ihnen 1997 mit A-N-N-A, einer der großen Liebeshymnen der 90er, und dem Album Quadratur des Kreises.

Im Herbst 2004 veröffentlicht der Ausnahmekünstler sein erstes Soloalbum ‚Max Herre', das auf Anhieb Platz1 der deutschen Charts belegt.

Nachdem im September 2009 sein zweites Album 'Ein Geschenkter Tag' erschien - und sofort in die Top Ten der Charts einstieg - absolvierte der charismatische Sänger mit der außergewöhnlichen Stimme im November 2009 bereits 17 Konzerte mit seiner neuen Band, einem Quartett aus Pianist Roberto Di Gioia, Frank Kuruc an der Gitarre, dem Bassisten Christian Diener und Schlagzeuger Matteo Scrimali und nach eigener Aussage der "besten Band, die ich mir für diese Songs wünschen konnte".

2012 meldet sich Max Herre mit einem Hip Hop Album zurück und bezieht sich damit auf seine musikalischen Wurzeln. Wer ihn seit Freundeskreis-Zeiten kennt weiss, dass er immer mit großartigen Musikern unterwegs ist und den Bogen von HipHop über Soul, Reggae bis hin zu Folk spannt.

Von Juli bis September 2014 wird Max Herre gemeinsam mit Joy Denalane, Afrob, Megaloh, Grace und weiteren musikalischen Freunden und Wegbegleitern sowie in Begleitung eines zwanzigköpfigen Orchesters die "Max Herre & Kahedi Radio Orchestra- Sommer Open Airs" im Unplugged-Gewand präsentieren.

Wie auch bei den MTV-Unplugged-Aufnahmen wird er seine größten und wichtigsten Songs akustisch performen.

Karten für diese Veranstaltung gibt es unter anderem in der Tageblatt-Geschäftsstelle (Hindenburgstraße 3a), telefonisch unter 0951-23837 oder im Internet unter Kartenkiosk Bamberg.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren