Coburg
Theater-Tipp

Landestheater Coburg: Werkstattgespräch zur Hindemith-Premiere

Ein Werkstattgespräch zur Premiere von Paul Hindemiths Oper "Neues vom Tage" findet am Montag, 18. März, im Landestheater Coburg statt. Beginn: 18 Uhr.
Artikel drucken Artikel einbetten
So wirbt das Landestheater Coburg für die Premiere von Paul Hindemiths Oper "nweues vom Tage".Foto: Sebastian Buff
So wirbt das Landestheater Coburg für die Premiere von Paul Hindemiths Oper "nweues vom Tage".Foto: Sebastian Buff

Die Neuinszenierung in der Regie von Tibor Torell feiert am Samstag, 30. März, Premiere in Coburg (Beginn: 19.30 Uhr).

Kaum sind Laura und Eduard verheiratet, fliegen auch schon die Fetzen. Beiden ist klar: "Wir lassen uns scheiden!" Frau und Herr M empfehlen ihnen die Dienste des "Büros für Familienangelegenheiten", die als perfekten Scheidungsgrund den schönen Herrn Hermann vermieten. Doch der inszenierte Seitensprung wird zum Skandal! Eine satirisch-bissige Oper über die Neuigkeitswut der Medien, voller

musikalischer Späße!

In dem in dieser Spielzeit neu eingeführten Format der Werkstattgespräche gibt das Landestheater

seinem Publikum schon vor der Premiere gemeinsam mit dem jeweiligen Regieteam die Möglichkeit, sich einen ersten Eindruck von einer Neuinszenierung zu verschaffen.

Im Gespräch mit der Musikdramaturgin Dorothee Harpain verraten am kommenden Montag Regisseur Tibor Torell, Bühnen- und Kostümbildnerin Sibylle Gädeke und Dirigent Johannes Braun Wissenswertes und Hintergründe zu "Neues vom Tage" und ihrer Umsetzung des Stücks auf der Bühne. Im Anschluss besteht die Möglichkeit beim Besuch der Bühnenprobe schon vorab exklusive Einblicke in die Inszenierung zu bekommen. Der Eintritt ist frei. Ein ausführliche Itnerview zus Premiere von Paul Hindemiths Oper "Neues vom Tage" finden Sie hier



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren