Coburg
Familienfest

Kurzweilige Stunden mit einem Vierbeiner auf der Hut in Coburg

Das "Kuhlotto" war beim Familienfest des SV Hut wieder das Highlight.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kuh ist auf dem Spielfeld. Wo wohl ein Kuhfladen fallen wird? Alle warteten gespannt (oben).  Foto: Wolfgang Desombre
Die Kuh ist auf dem Spielfeld. Wo wohl ein Kuhfladen fallen wird? Alle warteten gespannt (oben). Foto: Wolfgang Desombre
+2 Bilder

Das "Kuhlotto" war beim Familienfest des SV Hut wieder das Highlight. Die Kuh Namibia aus dem Stall von Andreas Becker in Creidlitz spielte in diesem Jahr die Glücksfee. Matthias Müller hat mit der Losnummer 453 den Hauptpreis von 750 Euro gewonnen. Beim Familienfest und dem 18. Huter Kuhlotto erlebten am Samstagnachmittag viele Vereinsmitglieder und Freunde auf dem Sportplatzgelände das Event des Jahres. Das Kuhlotto des SV Hut mit der dreijährigen Namibia bekann kurz nach 18 Uhr. Tobias "Hügel" Reistel hatte die Rolle des "Kuhhirten" übernommen und versuchte mal weniger und mal mehr erfolgreich, die Kuh auf dem markierten Sportgelände zu halten. Als schließlich der ersehnte Flatschen fiel, war das von vielen mit großer Spannung erwartete Kuhlotto beendet. Dann war es etwa 19 Uhr.

Viehhändler Rainer Morgenroth hatte wie in den Vorjahren die Glückskuh auf die Hut gefahren. Namibia ist mit weiteren rund 100 Kühen im Familienbetrieb der Beckers im Coburger Stadtteil Creidlitz daheim. Stolze 750 Euro erhält derjenige, auf dessen Feld die Exkremente landen, so die Bedingungen es "Kuhlottos". Mit dem Kauf eines Loses konnte man sich ein fünf bis sechs Quadratmeter großes Stück des Huter Fußballplatzes reservieren. Der Sportplatz wurde für das Spektakel in 1000 gleich große Felder eingeteilt und per Zufallsprinzip über den PC nummeriert. Der erste "Ort des Fladens" wird dann vermessen und das Feld zugeordnet. Schließlich gewann die Losnummer 453 den Hauptpreis von 750 Euro.

Ganz viel geboten

Für weitere Unterhaltung war reichlich vorgesorgt worden. Neu war "Theresa's Abenteuerland". Auf die Kids wartete das beliebte "Schminken für Kinder", Tattoo Painting, bunte Haarbändchen flechten, Dosen werfen, Eierlaufen, Sackhüpfen und ein Krabbeltunnel für die Kleinsten. Für die größeren war das Bierkastenschießen, eine Torwand und Geschwindigkeitsschießen im Programm.

Das D-Jugend Fußballturnier bot den Zuschauern spannende und packende Spiele. Sieger wurde der SV Ketschendorf 1, gefolgt vom TSV Scheuerfeld, dem SV Hut, der SG Neubert, dem FC Coburg und dem SV Ketschendorf.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren