Witzmannsberg
Tennis

Krawietz scheidet in Shanghai nach drei Sätzen aus

Das Abenteuer Shanghai-Masters ist für das deutsche Doppel Kevin Krawietz (27) und Andreas Mies (29) bereits vorbei.
Artikel drucken Artikel einbetten
Etwas ratlos wirkten Andreas Mies (links) und Kevin Krawietz in Shanghai. Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic war im Doppel-Achtelfinale mit seinem serbischen Landsmann Filip Krajinovic eine Nummer zu groß. Die Deutschen schieden nach drei Sätzen aus. Foto: Archiv
Etwas ratlos wirkten Andreas Mies (links) und Kevin Krawietz in Shanghai. Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic war im Doppel-Achtelfinale mit seinem serbischen Landsmann Filip Krajinovic eine Nummer zu groß. Die Deutschen schieden nach drei Sätzen aus. Foto: Archiv

Die beiden Tennisprofis scheiterten im Achtelfinale. Der Witzmannsberger verlor mit seinem Kölner Partner in der Runde der letzten 32 beim Turnier der ATP-1000-Serie gegen den im Einzel an Position 1 stehenden Serben Novak Djokovic und dessen Landsmann Filip Krajinovic in drei umkämpften Sätzen.

Djokovic, derzeit nur auf Position 154 der Doppel-Rangliste geführt, war vor allem im Match-Tiebreak der entscheidende Spieler und drückte mit mehreren "Winners" dem Spiel seinen Stempel auf.

Am Ende hieß es nach nur 71 Minuten Spielzeit 3:6, 6:3 und 3:10 aus Sicht von Krawietz und Mies. Der dritte Durchgang dauerte gerade einmal neun Minuten. Die Enttäuschung war den beiden deutschen French-Open-Siegern danach ins Gesicht geschrieben, hatten sie sich bei diesem Turnier doch einiges mehr vorgenommen. Das fränkisch-rheinische Duo war in Shanghai immerhin an Position Nummer 4 gesetzt, wurde seiner Favoritenrolle aber zu keinem Zeitpunkt des Achtelfinales gerecht.

Wieder Aus in der Runde 1

Die Asien-Tour steht bisher unter keinem guten Stern für die Emporkömmlinge von 2019, denn bereits in Peking mussten Krawietz/Mies (11. und 12. in der Doppel-Rangliste) in der ersten Runde die Segel streichen. Auch dort unterlagen sie allerdings erst im Match-Tiebreak gegen Alexander Zverev und John Isner mit 6:4, 5:7 und 7:10.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren