Coburg

Kollektiver Angriff auf steife Muskeln

Fitness nonstop zu aktueller Chartmusik - das gab's bei der 3. Coburger Fitnessnacht in der HUK-Coburg Arena fast fünf Stunden lang.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Spielfläche der HUK-Arena war für die 500 Freizeitsportler kaum ausreichend.  Foto: Desombre
Die Spielfläche der HUK-Arena war für die 500 Freizeitsportler kaum ausreichend. Foto: Desombre
+12 Bilder

"Sitzen werdet Ihr heute sicher nicht viel", scherzte Moderator Tim Pechauf, der sonst Hallensprecher bei den Heimspielen des HSC und Moderator bei Radio Eins ist, bei der Eröffnung der Fitnessnacht. Dann rief er: "Seid Ihr fit und gut drauf?"

Von Aerobic bis Power-Bauch oder von Cool Down bis Zumba Fitness: Die 3. Coburger Fitnessnacht begeisterte am Samstagabend rund 500 meist weibliche Sportbegeisterte aus nah und fern. Die Volkshochschule Coburg hatte in Kooperation mit dem Hauptsponsor Audi BKK, der HUK-Coburg, der SÜC, dem Stadtmarketing sowie Intersport Wohlleben auch die 3. Fitnessnacht zu einem Erfolg werden lassen. Unterstützung erfuhr die Fitnessnacht durch Dirk Ress und Olviver Popp von PP-event.

Viele Leute - viel Spaß

Bei dem ersten derartigen Fitnessereignis waren es noch 270 Sportler. Jetzt sei man bei 500 Fitnessbegeisterten angekommen, sagte Organisatorin Nadine Düthorn, Programmbereichsleiterin Gesundheit bei der Volkshochschule Coburg. Es mache den Leuten Spaß, sich gemeinsam in einer großen Gruppe sportlich zu betätigten - statt vor dem Fernseher zu sitzen und kalorienreiche Chips zu verspeisen. Noch dazu bei einer tollen Musik, betonte Nadine Düthorn.

Die Fitnessnacht ist nach den Worten der Organisatorin die einzige Großveranstaltung, bei der alle aktiv dabei sein können. Es sei einfach ein Supergefühl in einer so großen Gruppe. Die Volkshochschule sei für die Audi BKK ein wichtiger Partner, betonte Klaus Fuchs, Leiter des Servicecenters Coburg. Die Teilnehmer bekämen für nur wenige Euro ein großes Sportangebot. Hier könnten sie den Sport auswählen, der für sie der richtige ist, und müssten nicht gleich einen ganzen Kurs buchen. Ziel der Krankenkasse, die als Hauptsponsor von Anfang an hinter der Sache stehe, sei es, die Prävention zu fördern und damit etwas für die Gesunderhaltung zu tun.

Professionelle Trainer präsentierten durchgehend ein Fitnessprogramm mit powervollen Schrittfolgen. Musik vom DJ-Pult mit Steffen Trippner, Live-Moderation und eine Lichtshow regten zum Mitmachen an. Dazu gab es kostenlose Smoothies und Shakes. An einer Wassertheke konnten die Teilnehmer kostenlos regelmäßig frisches Trinkwasser nachfüllen.

Die beiden Freundinnen Christin Otto und Maria Eichhoff waren neugierig auf die 3. Fitnessnacht. Bei dem vielfältigen Sportangebot wollten sie so richtig ins Schwitzen kommen, hatten sie sich vorgenommen. Ingrid Marr (künftige Leiterin des Bürgerhauses am Wolfgangsee), Oliver Pschirrer (Leiter des Kaeser-Servicecenters Deutschland) und die Versicherungskauffrau Alexandra Holzheid kennen sich vom Fitnessstudio. Sport mit Freunden mache total Spaß, sagte Ingrid Marr. Er wollte erleben, was die Fitnessnacht so bietet, war die Motivation für Oliver Pschirrer, den Samstagabend in der HUK-Coburg-Arena zu verbringen. Den Coburger, der auch Halbmarathons läuft, hatten Zumba, Fun Workout, Bodytoning oder das klassische Aerobic neugierig gemacht. Schließlich habe er sich vorgenommen, den New-York-Marathon in Angriff zu nehmen. "Um fit zu sein, gehört eben auch ein Muskelaufbautraining dazu", sagte Pschirrer.

Das Opening startete mit Alba Rocio Honold mit einem Warm-up. Muskeln aufbauen, den Körper straffen und die Fitness steigern ganz ohne Geräte - wie das geht, zeigte Moni Weiß beim Bodyweight-Training. Ein "Fun Workout-Intervall" versprach Trainerin Monika Reitz. Der Spaßfaktor kam hier nicht zu kurz. Wer nach coolen Wegen suchte, um Fett zu verbrennen und den Stoffwechsel anzukurbeln, war bei Christine Werthmann mit ihrem Dance Aerobic genau richtig. Außerdem gab es noch ein High Intensity Interval Training und vieles mehr.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren