Neustadt bei Coburg
13. - 15. Juli

Kinder- und Marktfest

Das traditionelle Festwochenende wird wieder mit in die Neifeier und das Marktfest eingebunden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Höhepunkt im Neustadter Jahreslauf: die Freiübungen beim Kinderfest. Fotos: Stadt Neustadt
Höhepunkt im Neustadter Jahreslauf: die Freiübungen beim Kinderfest. Fotos: Stadt Neustadt
+2 Bilder
Jedes Jahr, und das mittlerweile seit 470 Jahren, feiert die Stadt Neustadt vor den großen Sommerferien ihren Nationalfeiertag: das traditionelle Kinderfest. In das traditionelle Festwochenende ist diesemal auch wieder die Neifeier und das Marktfest miteingebunden.


Neifeier als Auftaktveranstatlung

Mit der Neifeier als Auftaktveranstaltung am Freitag, 13. Juni, wird auf dem Marktplatz für Feierlaune für die kommenden Festtage gesorgt.
Ab 19 Uhr werden mit der Band "Real BBQ Connection", kulinarischen Genüssen der Neustadter Gastronomie und Getränken der Kulmbacher Brauerei das Festwochenende in Neustadt eingeläutet. Bei der Neifeier dabei zu sein hat schon fast Kultstatus und ist ein echtes Muss.


Kinderfest mit großem Festumzug

Am Samstag, 14. Juli, findet das traditionelle Neustadter Kinderfest statt. Dem musikalischen Weckruf ab 6 Uhr folgt um 13 Uhr der große Festumzug aller Neustadter Schulen mit der neuen Puppenfee an der Festzugspitze. Die anschließenden Tänze und Spiele der Schulkinder auf dem Schützenplatz und den Volksfestbetrieb sollte sich niemand entgehen lassen.
Um dem Festumzug einen noch schöneren Rahmen zu verleihen, sind alle Neustadter Bürger herzlich eingeladen, in der kultur.werk.stadt, Bahnhofstraße 22, Luftballons und Fähnchen zum Schmücken ihrer Häuser abzuholen. Birken können unter 09568/81126 bestellt werden, solange der Vorrat reicht


Abschluss des Festwochenendes

Das Marktfest bildet am Sonntag, 15. Juli, den Abschluss des Festwochenendes. Beginn ist um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Marktplatz. Zur Frühschoppenzeit spielt ab 11 Uhr die Stadtkapelle Neustadt b. Coburg. Das Neustadter Jugendorchester und die Kultband "Der Spessarträuber und seine Bande" runden das Programm musikalisch ab.
Ein Kinderprogramm sorgt ab 14 Uhr in der Georg-Langbein-Straße für Unterhaltung der Jüngsten. Natürlich werden die Besucher auch am diesjährigen Marktfest Freunde und Bekannte aus nah und Fern treffen und können sich in gewohnter Weise kulinarisch verwöhnen lassen.


Straßenführung zum Kinderfestumzug

Festzugsstart:
Kreuzung Alfredstraße / Glockenberg
Festzugstrecke (1,6 Kilometer): Glockenberg - Marktplatz - Steinweg - Amtshof - Sonneberger Straße - Bahnhofstraße - Friedrichstraße - Marienstraße - Rödenstraße - Coburger Straße - Alexandrinenplatz - Heubischer Straße
Festzugauflösung:
Bereich vor der Grundschule Heubischer Straße


Die Geschichte des Kinderfestes

Ein Fest, das sich von vielen anderen Sommerveranstaltungen in der ganzen Region hervorhebt, ist das "Neustadter Kinderfest".
Es ist im Bewusstsein der Neustadter Bevölkerung fest verwurzelt geblieben und hat seinen Stammplatz erhalten. Zum mittlerweile 470. Mal feiert Neustadt seinen Nationalfeiertag.
Über die Jahrhunderte hinweg hat es sich als zentrales Fest im Jahresablauf erhalten, vereinigt die Schuljugend aller Schultypen, vom Gymnasiasten bis zum Grundschüler, und die Bevölkerung zum gemeinsamen Feiern.
Hat man in der ehemals herzoglichen Residenzstadt Coburg das jährliche Gregoriusfest seit 1970 eingestellt, so halten die Neustadter an der Tradition fest.
Das Kinderfest am Samstag, das Marktfest am Sonntag und seit einigen Jahren auch die "`nei-Feier" am Freitagabend bilden ein festliches Wochenende in der Bayerischen Puppenstadt.
Es ist, wie der frühere Rektor der Volksschule Heubischer Straße, Günther Bretschneider, in seinem Buch "Die Geschichte des Neustadter Kinderfestes" geschrieben hat, gewiss erstaunlich, dass sich das Gregorius-Fest, heute als Kinderfest bezeichnet, über die Reformationszeit, den verheerenden Dreißigjährigen Krieg, die sozialen Umwälzungen des 19. Jahrhunderts und die beiden Weltkriege 1914 bis 1918 und 1939 bis 1945 hinweg bis in unsere Gegenwart erhalten hat.
Zwar erfuhren die Ausgestaltung und der Festablauf Veränderungen und Erweiterungen, aber trotz aller Zeitströmungen und unterschiedlichen Weltanschauungen ist der Zentralgedanke, den Schulkindern einen Tag der Freude zu schenken, lebendig geblieben.
Noch immer erhalten alle Schulkinder von der Stadt Neustadt zum Kinderfest einen Bratwurst- und Eisgutschein und noch immer vereint der Kinderfesttag Jung und Alt.
Wenn in Neustadt Kinderfest gefeiert wird, ist die ganze Stadt auf den Beinen. Die Einheimischen laden Verwandte aus nah und fern ein, die Kinder bekommen ihr Kinderfestgeld. Es ist für alle ein großer Tag.
Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.