Ahorn
1. Ahorner Musikfestival

Keinerlei Berührungsängste bei Ahorner Schülern

Beim 1. Ahorner Musikfestival wurde der Ahorner Megastar gesucht und gefunden: Matthias Waldert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Band "Mix and Musik" der Offenen Behindertenhilfe Oberfranken mussten einige Zugaben spielen.  Fotos: Michael Stelzner
Die Band "Mix and Musik" der Offenen Behindertenhilfe Oberfranken mussten einige Zugaben spielen. Fotos: Michael Stelzner
+2 Bilder

Die Mischung beim 1. Ahorner Musikfestival in der Mauritiusschule unter dem Motto "Beats`n Bratworscht" hat einfach gepasst. Zu Beginn des Festes, wurde im Rahmen von einem Castingfinale der "Megastar von Ahorn gesucht". Rund 25 Jugendliche aus der Mauritiusschule und der Johann-Gemmer Schule stellten sich auf der großen Bühne frei und ungezwungen dem großen Publikum.

Sehr engagiert und voller Eifer, ohne spürbares Lampenfieber, wurde auf der Bühne gesungen, getanzt, und Schauspiel gezeigt. Neun Mädchen der Johann Gemmer-Schule haben dafür das Theaterstück "Das verlorene Drachenbuch" geschrieben und auch die Kostüme und Requisiten entworfen und natürlich aufgeführt.

Das Singen und das Tanzen regte bei den vielen Besuchern zum Mitmachen und Mittanzen an. Dabei hat sich wieder gezeigt, dass das gemeinsame Musizieren, Tanzen und Schauspielern verbindet und unter den Jugendlichen keinerlei Berührungsängste vorhanden sind. Die Mauritiusschule möchte als Profilschule das Miteinander von Menschen mit und ohne Förderbedarf stärken, wie Stephan Schwarzenberger, Schulleiter der Mauritiusschule, betonte.

Sieger des Castings waren eigentliche alle 25 Akteure, aber zum "Mega-Star von Ahorn" wurde Matthias Waldert, der das Lied " Try everything" von Shakira sang.

Mit lauten Rufen wurde die Band "Mix Musik" der Offenen behinderten Arbeit Oberfranken zu einer Zugabe aufgefordert. In der Pause wurden zahlreiche interessante Workshops, wie Zumba Tanzen, Notenkekse verzieren und Steine bemalen angeboten. Auch Trommeln konnten dabei gebaut werden. Bis in den späten Abend hinein spielten noch vier weitere regionale Bands. Auf der Bühnen standen: "Corsxing", The Real BBQ-Connection, Copyskill und Helga. mst

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren