Coburg
Entscheidung

Keine Unterführung für Creidlitz

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in München hat den Bebauungsplan der Stadt für unwirksam erklärt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Klage gegen den Bebauungsplan für eine Unterführung war erfolgreich (Foto vom Januar 2016). Foto: Simone Bastian/CT-Archiv
Die Klage gegen den Bebauungsplan für eine Unterführung war erfolgreich (Foto vom Januar 2016). Foto: Simone Bastian/CT-Archiv
Der Bau einer Unterführung in Creidlitz steht seit Jahren in der Diskussion. Nun hat die Stadt Coburg mitgeteilt, dass der Verwaltungsgerichtshof in München den im Jahr 2015 verabschiedeten Bebauungsplan für unwirksam erklärt hat.
Wie es nun weitergeht, ist laut Mitteilung der Stadt offen. Zweite Bürgermeisterin und Baureferentin Birgit Weber (CSU) kündigte an, dass sich die Stadt mit Bahn und Freistaat beraten werde, sobald die Begründung des Urteils vorliege.

Mehr zum Thema gibt es hierauf infrankenPlUS, für Abonnenten unserer Tageszeitungen kostenlos.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren