Ummerstadt
Freizeit

Initiative Rodach hat das Anwandern für sich erfunden

Raus an die frische Luft heißt es am Sonntag, 5. Mai, wenn die Initiative Rodachtal ihr diesjähriges Anwandern in Ummerstadt veranstaltet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Rainer Malsch, einer der Tourenguides beim Anwandern der Initiative Rodachtal, schaut schon mal, wo er mit seiner Gruppe hinlaufen könnte. - Foto: Berthold Köhler
Rainer Malsch, einer der Tourenguides beim Anwandern der Initiative Rodachtal, schaut schon mal, wo er mit seiner Gruppe hinlaufen könnte. - Foto: Berthold Köhler

Zwei Routen - eine gemütliche Tour und eine sportlichere Tour über jeweils sechs Kilometer - warten am Sonntag, 5. Mai, ab 10 Uhr auf die Teilnehmer des Anwanderns der Initiative Rodachtal in Ummerstadt (Landkreis Hildburghausen). Der Streckenverlauf der "fränkisch-sportlichen" Tour führt durch den Wald Richtung Kühlitze. Von dort aus hat man einen herrlichen Blick über die Streuobstwiesen in Richtung Itzgrund. Gemütlicher wird es auf der lauschigen Route über den Rappersgraben zum Ummerstadter Kreuz zu. Die Tourenguides werden Interessantes und Berührendes zur Grenzgeschichte der Region zu erzählen wissen.

Im Rahmenprogramm wartet nach der Rückkehr auf den Marktplatz um etwa 12 Uhr die Ummerstadter Bürgerstiftung die Wanderschar mit einer deftigen Mahlzeit und selbstgebrautem Bier aus dem örtlichen Brauhaus.

Franken wandert

Noch bis 30. Mai erfahren Sie weitere Geheimtipps, Routenbeschreibungen und alles rund um Tiere, Pflanzen und andere spannende Entdeckungen am Wegesrand - in der großen Serie "Franken wandert" in Ihrer Heimatzeitung. Entdecken Sie jetzt das unbekannte Franken gemeinsam mit Ihrer Heimatzeitung zum Sparpreis! Mehr über das Anwandern und die Faszination der Landschaft zwischen Ummerstadt und Weitramsdorf erfahren Sie demnächst auf inFranken.dePLUS.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren