Untersiemau
Bauausschuss

Im Mai beginnen die Bauarbeiten

Die Gemeinde beschloss die Neugestaltung des Haarther Dorfplatzes und folgte damit dem Wunsch der Bürger. .
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Pavillon auf dem Dorfplatz Haarth wird bald zum Sitzungssaal für die Gemeindevertreter umfunktioniert, meinen manche Bürger mit Humor: "So oft die hierher kommen!"   Norbert Karbach
Der Pavillon auf dem Dorfplatz Haarth wird bald zum Sitzungssaal für die Gemeindevertreter umfunktioniert, meinen manche Bürger mit Humor: "So oft die hierher kommen!" Norbert Karbach
+1 Bild
Der Dorfplatz des Gemeindeteils Haarth wurde im Rahmen der Dorferneuerung vor mehreren Jahren umgestaltet - ohne dass sich die Bürger bislang damit anfreunden konnten. Und weil die Unzufriedenheit der Haarther über ihren zentralen Anlaufpunkt den Erfahrungen der Gemeinde zufolge weiter gewachsen ist, beschloss der Ausschuss für Infrastruktur, Bauen und Umwelt (IBU) nach einer Ortsbegehung am Dienstag, der neuen Entwurfsplanung des Ingenieurbüros zuzustimmen. Bürgermeister Rolf Rosenbauer (CSU) wurde beauftragt, Angebote einzuholen und für die Umsetzung im Rahmen des Haushaltsansatzes in Höhe von 50 000 Euro zu sorgen.

Damit folgt nun das Gremium dem Wunsch der Haarther bei der Bürgerversammlung im Juli 2017. Die Farbgebung der dunklen Schotterschicht falle hauptsächlich durch Staub bei Trockenheit und Schmiere bei Nässe auf, wurde moniert. Zum anderen habe sich der "Rest-Teich" wegen Undichtigkeit zu einem Tümpel entwickelt.


Dorfteich wird verfüllt

Nach mehreren Treffen und Einholung der Bürgermeinungen, haben sich die Verantwortlichen für folgende Variante entschieden: Der Dorfteich soll verfüllt werden. Auf die dadurch entstehende Fläche werden vorhandene Spielgeräte umgesetzt und durch weitere ergänzt. In der Mitte der entstandenen Fläche wird ein wassersprudelnder Spielbrunnen mit Sitzgelegenheiten entstehen. Aus ebenerdigen Düsen werden kleine Wasserstrahlen emporquellen. Die neue Spielfläche soll aus Sicherheitsgründen mit Hecken, Sträuchern oder Zaun zum restlichen Dorfplatz abgegrenzt werden. Auf dessen Mitte will man einen markanten Dorfbaum setzen. Mit der Umgestaltung soll nach Pfingsten begonnen werden.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren