Laden...
Coburg

Helden des Alltags (14)

Dieses Mal aus der Coburger Mohrenstraße.
Artikel drucken Artikel einbetten

Mehmet Kizil steht seit 1997 vor seinem Drehspieß – also auch in Krisenzeiten. Sein Fleisch bereitet er selbst zu. "Original Döner", sagt er stolz und schneidet die äußerste Schicht ab. Sein Fladenbrot entsteht ebenfalls in Eigenregie. Zudem achtet er darauf, seine Zutaten von regionalen Anbietern zu beziehen. Während der Coronakrise darf er seine Kundschaft nur durchs Straßenfenster bedienen. Die kommt trotzdem zahlreich vor "Umut's Dönerladen" – mit dem nötigen Sicherheitsabstand versteht sich. Na dann, bitte einmal zum Mitnehmen, alles drauf und ein bisschen scharf.