Coburg
Krise

Hat der HSC Coburg die Qualität für weiter oben?

Geschäftsführer Steffen Ramer bittet die Fans jedenfalls um Geduld und hofft, dass die HUK-Arena schon bald wieder zu einem gefürchteten "Hexenkessel" wird.
Vorlesen lassen
Artikel einbetten
Steffen Ramer (rechts) im Fachgespräch mit HSC-Einpeitscher Hakan Balkan. Der Geschäftsführer des HSC 2000 Coburg hofft, dass die Fans wieder bedingungslos hinter der Mannschaft stehen und Pfiffe und Buhrufe, wie am Samstag in der Schlussphase gegen Hamm, die Ausnahme in dieser Saison bleiben. Er ist davon überzeugt, dass das Team das Potenzial für weiter oben in der 2. Liga hat.Foto: Timo Geldner

Angebot wählen und weiterlesen

Digital-Abo

Abo ePaper
  • Zugriff auf die digitale Tageszeitung (E-Paper) im gewohnten klassischen Zeitungsstil im Web und in der App
  • Zugriff auf alle inFranken.dePLUS-Artikel
  • Zugriff auf das Zeitungsarchiv
  • Monatlich kündbar

Für Neukunden:

Preis:
mtl. 24.5 EUR

Für Abonnenten:

Preis:
mtl. 5 EUR

Tagespass

  • 24h unbegrenzter Zugriff auf inFranken.de
  • Zugriff auf alle aktuellen Lokalausgaben in der digitalen Tageszeitung (E-Paper)
einmalig: 1,60 €