Coburg
Landtagswahl

Hans-Joachim Lieb wohl erster Nachrücker

Der Rödentaler konnte sich auf der Oberfranken-Liste der Freien Wähler auf Platz 3 vorchieben. Das reicht nicht ganz zum Einzug in den Landtag.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit 11,1 Prozent hatte Lieb ein tolles Ergebnis bei den Erststimmen erreicht. "Vielen herzlichen Dank an alle, die mir noch immer die Daumen drücken", schreibt er auf seiner facebookseite. Und weiter: "Im Wahlkreis Coburg bei den Erststimmen prozentual mit einer Steigerung von 3,3% von allen Kandidaten den höchsten Zuwachs. Ich habe mehr als doppelt so viele Stimmen wie meine Partei. Möglicherweise einmalig in Bayern? In Oberfranken erzielte ich nach Thorsten Glauber prozentual die meisten Stimmen. Damit habe ich vermutlich zwei Ziele erreicht: Gutes Ergebnis in Coburg und Platz 3 in Oberfranken. Leider war das Umfeld schwieriger als erwartet und so konnten wir in Gesamtoberfranken nicht wie in Coburg oder Forchheim 3 % zulegen. So wird es wahrscheinlich "nur" bei zwei Sitzen in Oberfranken bleiben und nicht zu den erhofften drei Sitzen kommen.Konkret heißt das für mich: erster Nachrücker."

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren