Ahorn
Auftritt

Großer Andrang bei der Ahorner Serenade mit dem Collegium musicum Coburg

"Europa" lautete das Motto bei der 3. Serenade, die das Collegium musicum Coburg in Ahorn gestaltete.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zahlreiche Zuhörer lockte die Serenade mit dem Collegium musicum Coburg in die Schlosskirche Ahorn.Foto: Jochen Berger
Zahlreiche Zuhörer lockte die Serenade mit dem Collegium musicum Coburg in die Schlosskirche Ahorn.Foto: Jochen Berger
+3 Bilder
Das Programm unter Leitung von Thomas Ehrle bot Werke von Komponisten aus fünf Ländern: England (Henry Purcell), Italien (Antonio Vivaldi), Österreich (Wolfgang Amadeus Mozart, Michael Haydn), Deutschland (Anton Dimler) und Finnland (Jean Sibelius).

Als Solisten musizierten drei Mitglieder des Philharmonischen Orchesters Landestheater Coburg: die Geigerin Megumi Ikeda, koordinierte 1. Konzertmeisterin, die Flötistin Angelika Stirner-Ebert und Soloklarinettist Edgar Eichstädter.




Musikfreunde Coburg

Mitgliederversammlung Die diesjährige Mitgliederversammlung des Vereins "Coburger Musikfreunde" findet am Dienstag, 24. Juli, statt. Beginn der Versammlung wird um 19 Uhr in der Gaststätte "MünchnerHofbräu", Kleine Johannisgasse 4 in Coburg, sein. Auf der Tagesordnung stehen außer den üblichen Rück- und Ausblicken vor allem auch Neuwahlen. Gesucht wird ein Nachfolger von Josef Schaschek, der nach 35-jähriger Amtszeit als Vorsitzender nicht mehr kandidiert.



Einen ausführlichen Bericht mit vielen Fotos finden Sie hier.

Den Bericht von der Ahorner Serenade im Jahr 2017 finden Sie hier.


Den Bericht von der Ahorner Serenade im Jahr 2016 finden Sie hier.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren