Laden...
Coburg
Handel

"Genussreich" verlässt die Coburger Markthalle

Nur wenige Woche nach ihrer Eröffnung steht der Markthalle am Coburger Albertsplatz bereits der erste Mieterwechsel bevor.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Eröffnungsabend stand Hubert Wall noch persönlich in seinem "Genussreich" in der Markthalle.Christiane Lehmann
Am Eröffnungsabend stand Hubert Wall noch persönlich in seinem "Genussreich" in der Markthalle.Christiane Lehmann
Nur wenige Wochen nach ihrer Eröffnung steht der Markthalle am Albertsplatz bereits der erste Mieterwechsel bevor: Das "Genussreich" von Hubert Wall, bei dem es regionale Produkte wie Käse, Eier und Gemüse zu kaufen gibt, wird Ende Oktober aufhören. Das bestätigte er der Neuen Presse.


Doppelbelastung unterschätzt

Der aus Eisenach kommende Hubert Wall nennt als Hauptgrund seiner Entscheidung die Doppelbelastung, die er unterschätzt habe. Denn außer dem Stand in der Coburger Markthalle betreibt er weiterhin ein Spezialitätengeschäft im thüringischen Eisenach. Auch die Suche nach geeignetem Verkaufspersonal für den Stand in der Markthalle habe sich schwieriger gestaltet als gedacht, erklärt der Geschäftsmann.

Und wie geht's jetzt weiter in der Markthalle? Werner Häfele, der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft, hat bereits verlauten lassen, dass es keinen Leerstand geben werde. Bereits am heutigen Montagabend werde es deshalb ein Treffen mit dem ebenfalls ins Projekt eingebundenen Regionalmanagement geben. Im Idealfall soll bereits am Dienstag bekanntgegeben werden, wer als Nachmieter infrage kommt.

Die Markthalle am Coburger Albertsplatz ist - nach langjähriger Planungs- und Bauzeit - in der ersten September-Woche eröffnet worden. Unter dem Slogan "Genuss und Mode" gibt es mehrere Mieter: Außer dem "Genussreich" von Hubert Wall sind dies aktuell das Backhaus Nahrstedt, das Sushi-Restaurant "Michido", die Eisdiele "San Geladona", die Destillerie Möbus, die Chocolaterie "Liaison au Chocolat" sowie das Modehaus Jasmin Franz.


Vermieter ist die Wohnbau

Werner Häfele, der vor geraumer Zeit den Zuschlag als Geschäftsführer bekommen hatte, kommt aus Winnenden (Baden-Württemberg) und betreibt auch dort eine Markthalle. Vermieter der Immobilie am Coburger Albertsplatz ist die städtische Wohnbau.

Kommentare (2)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren