Im Rest der Republik war der 30. November ein recht gewöhnlicher Freitag: Der 1. Advent stand unmittelbar bevor, in vielen Städten wurden Weihnachtsmärkte eröffnet, die besinnliche Zeit nahm also gerade langsam Fahrt auf. Ganz anders die Stimmung damals in der Spielbank Hohensyburg, südlich von Dortmund: Dort wurde am 30. November eine große Party gefeiert - und so getan, als sei bereits Silvester. Denn das Deutsche Musikfernsehen zeichnete eine vierstündige Sendung auf, die am 31. Dezember allen TV-Zuschauern gute Laune ins Wohnzimmer bringen soll.

Cowboy und Indianer

"Richtige Silvesterstimmung hatten wir Ende November noch nicht", gibt Angela Henn zu, "aber viel Spaß gemacht hat es natürlich trotzdem!" Die Sängerin aus dem Coburger Land zählte zu den vielen Künstlern, die vom Deutschen Musikfernsehen für die Show engagiert worden waren. Außerdem dabei waren zum Beispiel Olaf Henning ("Cowboy und Indianer"), Michael Morgan ("Die Frau in meinen Träumen") oder auch Dennis Klak. Letzterer ist der Lebensgefährte von Angela Henn, und gemeinsam standen die beiden in der Spielbank Hohensyburg auf der Bühne. "Wir haben im Duett ,Felicita' gesungen", erzählt Angela Henn. Und zwar haben die beiden eine deutsche Version des Welthits von Al Bano und Romina Power neu aufgenommen. Als Single wird dieses Lied erst ab Anfang Januar erhältlich sein, bereits jetzt kann es aber bei I-Tunes heruntergeladen werden - außerdem ist ein Video auf YouTube abrufbar. Und, wer will, kann natürlich auch ganz einfach an Silvester das Deutsche Musikfernsehen einschalten. Die Ende November aufgezeichnete Silvestershow wird von 18 bis 22 Uhr ausgestrahlt. Das Deutsches Musikfernsehen ist sowohl im Kabelnetz als auch über Satellit zu empfangen.

Und wo verbringt Angela Henn den Silvesterabend? "Ich feier zu Hause mit meinen Eltern und meinem Schatz Dennis", erzählt sie und verrät im Gespräch mit dem Coburger Tageblatt auch, was sie sich fürs neue Jahr wünscht: "Meine größten Wünsche für 2019 sind, dass es mir gesundheitlich besser geht und dass wir im Schlagerhotel zumindest den ersten Teil fertigbekommen, damit wir unsere Hochzeit darin feiern können!" Hintergrund: Angela Henn, die sich zu Beginn ihrer Karriere "Angie Katze" nannte, hat den ehemaligen Grenzgasthof in Fürth am Berg gekauft. Dort will sie - nach dem Vorbild von Andrea Berg in Großaspach - ein "Schlagerhotel" einrichten. Der Umbau verzögerte sich zuletzt allerdings aus verschiedenen Gründen immer wieder. Unter anderem muss deutlich mehr saniert werden als ursprünglich gedacht. Außerdem hatte Angela Henn durch ihre diversen Schlager-Projekte viele zusätzliche Her ausforderungen. Inzwischen hat sie bereits zwei Alben auf den Markt gebracht und ein drittes - gemeinsam mit Dennis Klak - soll 2019 folgen.

HINTERGRUND

Die Sendung Das Deutsche Musikfernsehen, zu empfangen über Kabel und Satellit, zeigt "Party & Schlager - die Silvester-Show" am Montag, 31. Dezember, von 18 bis 22 Uhr. Die Sängerin Angela Henn trat erstmals 2010 öffentlich groß in Erscheinung; damals war sie das Fotomotiv für das Plakat von Deutschlands größter Erotikmesse "Venus" in Berlin. Später nahm sie an der Vox-TV-Serie "Ein Bus voller Bräute" teil, geriet aufgrund einer "Botox-Party" in die Läster-Maschinerie von Stefan Raab und drehte eine Serie für das Magazin "Punkt 12" bei RTL. Angela Henn beziehungsweise "Angie Katze" (so ihr damaliger Künstlername) bezeichnete sich selbst damals als "It-Girl". Der Begriff "It-Girl" steht seit 2009 sogar im Duden und beschreibt Menschen, "die durch ihr häufiges öffentliches Auftreten in Gesellschaft prominenter Personen" einer breiten Öffentlichkeit bekannt werden. 2014 begann Angela Henn eine Gesangskarriere. Zusammen mit dem türkischen Sänger Güray Atalay nahm sie den Song "Bir dahakine" auf. 2016 folgte der Wechsel zum deutschen Schlager. Mit "Ladiooo" (2017) und "Verliebt" (2018) schaffte sie es sogar in die Charts. Das Schlagerhotel 2016 kaufte Angela Henn den ehemaligen Grenzgasthof in Fürth am Berg. Der Umbau in ein "Schlagerhotel" gestaltet sich allerdings schwieriger als gedacht. 2019 soll zumindest der Saal wieder nutzbar gemacht werden - nicht zuletzt, weil Angela Henn dort ihre Hochzeit feiern möchte.