Eine Unaufmerksamkeit sorgte am Freitagnachmittag dafür, dass sich ein Mann und eine Frau kurz nach Siebenwind auf der B303 mit ihrem Fahrzeug überschlugen. Die beiden hatten Glück im Unglück, als sie von Schorkendorf in Richtung Ahorn unterwegs waren.

Während sich die Frau laut Polizei lediglich leichte Verletzungen zuzog, blieb der Mann unverletzt. Dennoch wurden beide vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann kam wohl ins Bankett und lenkte so dagegen, dass das Heck ausbrach. Er geriet auf die Gegenfahrbahn, ehe sich das Fahrzeug im Graben überschlug.reu

Gedenkstein auf Coburger Sportanlage endlich erneuert