Bad Rodach

Es fehlen zehn Millionen Liter im Bad Rodacher Naturbad

Die Trockenheit der vergangenen Jahre macht sich bei einer Bad Rodacher Attraktion bemerkbar und hat noch weitere Auswirkungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Waldbad in Bad Rodach auf einer Aufnahme Ende August 2019  Foto: Marieke Fiala
Das Waldbad in Bad Rodach auf einer Aufnahme Ende August 2019 Foto: Marieke Fiala

Weit über die Grenzen von Bad Rodach ist das Waldbad als eine besondere Naturidylle geschätzt. Damit dies so bleibt, muss dieser Perle der Natur kräftig unter die Arme gegriffen werden.

Bei der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am Montag informierte Kämmerer Michael Fischer die Ausschussmitglieder, dass das Naturbad unter einem akuten Wassermangel leidet. "Zum derzeitigen Stand müssen wir etwa 10000 Kubikmeter Wasser nachfüllen", war von Fischer zu erfahren. Sehr beliebt sei auch der Campingplatz neben dem Waldbad. Immer wieder komme es zu Anfragen, dort Hütten oder ähnliche Gebäude errichten zu können. Damit ist nach den Worten von Fischer zunächst Schluss. "Bis zu einem grundsätzlichen Beschluss, wie es auf dem Gelände weitergehen soll, werden keine Baugenehmigungen mehr erteilt", ließ der Kämmerer wissen. Sorgen bereitet der Stadt auch der Borkenkäfer. "Wir müssen mehr befallene Bäume als geplant entnehmen", ließ Fischer wissen. Im Bereich der Kreuzung Max-Roesler-Straße und Werner-von-Siemens-Straße wurde von Bürgern die Beleuchtungssituation kritisiert. Bürgermeister Tobias Ehrlicher informierte, dass seitens des Landkreises Coburg die Zusage gekommen sei, eine zusätzliche Straßenlampe aufzustellen.

Im Mai des vergangenen Jahres hatte die SPD-Fraktion das Thema "autonomes Fahren" in den Stadtrat eingebracht. Die Verwaltung wurde damals aufgefordert, die Fördermöglichkeit für einen selbstständig fahrenden Bus zu prüfen. Axel Dorscht (SPD) verwies darauf, dass Teststrecken jetzt in Rehau, Hof und Kronach mit Bundesmitteln eingerichtet werden sollen. "Wir müssen aufpassen, dass Bad Rodach jetzt nicht abgehängt wird", forderte der Stadtrat.

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren