Fürth am Berg
Schießsport

Erwin Röther ist zum vierten Mal Schützenkönig in Fürth am Berg

Bei der Königsproklamation der Grenzlandschützen Fürth am Berg fiel ein recht bekannter Name: Erwin Röther.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das neue Königshaus der Grenzlandschützen Fürth am Berg (von links): Schützenmeister Achim Streng, 2. Ritter Peter Götz, Schützenmajestät Erwin Röther, 1. Ritterin Gina Holland und Vorsitzender Michael Fischer Foto: Manja von Nida
Das neue Königshaus der Grenzlandschützen Fürth am Berg (von links): Schützenmeister Achim Streng, 2. Ritter Peter Götz, Schützenmajestät Erwin Röther, 1. Ritterin Gina Holland und Vorsitzender Michael Fischer Foto: Manja von Nida
+4 Bilder

Das Königshaus der Grenzlandschützen von Fürth am Berg hat eine neue Schützenmajestät: Erwin Röther ist der neue König der Schützensaison 2018/19. Diese Würde wollte erarbeitet werden! Mit einem 147,4-Teiler legte sich der erfahrene Sportschütze den roten Teppich zum Königsthron selber aus. Ihm zur Seite steht 1. Ritterin Gina Holland mit einem 88,0-Teiler, Röthers Würdenträgerin der Saison zuvor. Und der schöne Brauch, dem Nachfolger eine eigene Saisonkönigsscheibe zu widmen, schlug bombig ein. Da staunten alle über dieses besonders gelungene Kunstwerk. Gina wählte ihr Sternzeichen Jungfrau in wunderschönen Farben.

Zum 2. Ritter schoss sich Peter Götz mit einem 142,4-Teiler. Peter Götz schien der Glückspilz überhaupt zu sein, denn er sahnte am Samstagabend im Fürther Schützenhaus mächtig ab: Er holte sich den "Blatt'l Pokal" der Glücksscheibe mit einem 10,5-Teiler und dazu noch den Königspokal mit dem Gesamtergebnis von 312,4 Teilern. Bei so viel Euphorie über den Wechsel im Königshaus und der Pokalvergabe gingen die Ehrungen der treuen Mitglieder Susanne Anders, Felix Brückner (beide 10 Jahre) sowie Peter Götz und Thomas Szadzik (beide 40 Jahre) trotz Gratulationsrausch jedoch nicht unter.

"Diese Würde trägt sich sehr gut"

Das Jahr 2018 steht für Erwin Röther heuer unter einem besonderen Stern: Im Januar feierte der Schützenmonarch, ein echter Nürnberger, erst sein 80. Wiegenfest. Nun trägt er den Königstitel nach 1992, 2003 und 2010 heuer zum vierten Male. "Diese Würde trägt sich sehr gut, vor allem in diesem Alter, wenn man das noch kann. Doch, macht schon Spaß und hat immer ein gewisses Kribbeln, vor allem diese Ungewissheit, ob's geklappt hat oder nicht", sagte Röther und freute sich richtig. Kostspielig für den König sei diese Ehre nicht unbedingt, "kommt drauf an, was der spendiert", sagte seine Majestät und schmunzelte.

Röther ist seit 1985 bei den Grenzlandschützen. Zuvor widmete er seine Sportschützenkunst den Einberger Schützen. Der ehemalige Bundesgrenzschutzbeamte (1957-1965) kam 1965 nach Neustadt und war bis zum Mauerfall beim Zoll. Seine nächsten Stationen waren dann noch für ein Jahr

Nürnberg und zwei Jahre Bamberg. 1993 ging er in den Ruhestand. Bereits 1968 machte Röther seine Jägerprüfung in Bamberg. "Das hat ja auch mit der Schießerei was zu tun, nur halt eine andere Waffe." So schlummerte bereits da seine Leidenschaft für den Schießsport.

"Das hat ja alles super geklappt", dankte Vorsitzender Michael Fischer für die gesamte Organisation. Schützenmeister Achim Streng informierte zudem über die Ergebnisse von Meisterschaft und Rundenwettkämpfen. 188 Teilnehmer von 34 Vereinen aus den Landkreisen Coburg, Kronach und Lichtenfels sowie zwei Sportschützen aus Traustadt bei Schweinfurt, davon 30 eigene Schützen, zeigten ihr Können beim Schießsportkampf. Zwölf Sportschützen trauten sich zu, um die Königswürde zu schießen.

Die Ergebnisse:

Königspokal: 1. Peter Götz (312,4), 2.Gina Holland (332,8), 3. Erwin Röther

(345,8).

Blatt`l Pokal (Glückscheibe): 1. Peter Götz (10,5), 2. Edgar Engelhardt

((18,0), 3. Gina Holland (19,4).

König: Erwin Röther (147,4), 1. Ritter: Gina Holland (88,0), 2. Ritter:

Peter Götz (142,4).

Ehrungen: 10 Jahre: Susanne Anders, Felix Brückner, Daniel Knauer.

40 Jahre: Peter Götz, Thomas Szadzik.

Hauptschießen 2018:

Ehrenscheibe Schützen: 1.Angelina Scheler (SG Neuensorg)), 2. Karin

Barnickel (SV Vogtendorf), 3. Carolin Grüdl (SG Ludwigstadt).

Ehrenscheibe Senioren: 1.Erwin Köhlerschmidt (SV Michelau), 2. Henri

Herppig (SG Einberg), 3.Gunda Kreutzer (SG Burgkunstadt).

Glückscheibe Schützen: 1.Carolin Grüdl (SG Ludwigstadt), 2. Florian Löffler

(SG Ludwidstadt), 3. Alexander Merz (Tellkameraden Weidhausen).

Glückscheibe Senioren: 1. Siegfried Bärnreuther (SV Redwitz), 2. Walter

Engel (SG Einberg), 3. Rolf Zapf (SV Grub am Forst).

Hauptscheibe Schützen: 1. Nadine Eddel (Zimmerstutzenverein Blumenrod), 2.

Karin Barnickel (SV Vogtendorf), 3. Andre Recknagel (Tellkameraden

Weidhausen).

Hauptscheibe Senioren: 1. Erwin Köhlerschmidt (SV Michelau), 2. Herbert

Böhner (SG Wallenfels), 3. Walter Raab (KK-SV Förtschendorf).

Meisterscheibe Schützen: 1.Gina Holland (Grenzlandschützen Fürth am Berg),

2. Christoph Methfessel (SG Ludwigstadt), 3. Bianca Thiem-Imhof (SV

Mitwitz).

Meisterscheibe Senioren: 1. Rolf Zapf (SV Grub am Forst), 2. Henri Herppig

(SG Einberg), 3. Jürgen Gareis (SG Einberg).



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren