Ebersdorf
Gewagtes Überholmanöver

Trotz Gegenverkehr überholt und dann ausgebremst - rücksichtsloser Mercedes-Fahrer in Oberfranken gesucht

Eine 33-jährige Autofahrerin hat das rücksichtlose Verhalten eines anderen Verkehrsteilnehmers angezeigt. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach einem gewagten Überholmanöver hat eine Autofahrerin in Coburg einen Mercedes-Fahrer angezeigt. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
Nach einem gewagten Überholmanöver hat eine Autofahrerin in Coburg einen Mercedes-Fahrer angezeigt. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Rücksichtslos überholt: Auf der Wache der Polizeiinspektion Coburg brachte am Freitagnachmittag (15. November 2019) eine 33-Jährige eine Verkehrsgefährdung zur Anzeige. Erst vor wenigen Tagen ist es zu einem schweren Unfall in Coburg gekommen: Aus ungeklärter Ursache fuhr eine 71-Jährige mit hoher Geschwindigkeit in den Rosengarten, das Fahrzeug überschlug sich und richtete hohen Schaden an.

Mercedes mit gewagtem Überholmanöver: Auf Lichthupe mit mehrfachem Ausbremsen reagiert

Sie befuhr mit ihrem Nissan Almera gegen 12.45 Uhr die Bundesstraße 303 von Coburg in Richtung Sonnefeld. Auf Höhe Ebersdorf bei Coburg, zwischen der Autobahnausfahrt und der Coburger Straße, überholte sie ein bis jetzt hinter ihr fahrender Mercedes. Da er trotz Gegenverkehr überholte, scherte er unmittelbar vor der Nissan-Fahrerin wieder ein. Um ein Auffahren zu verhindern, bremste sie stark ab und lenkte ihr Auto ach rechts ins Bankett.

Sie betätigte daraufhin die Lichthupe, um ihn auf sein Verhalten aufmerksam zu machen. Als Dank dafür bremste der Mercedes-Fahrer die Geschädigte noch vier Mal aus.

Verkehrsteilnehmer, die ebenfalls durch das rücksichtslos Überholmanöver des grauen Mercedes mit Coburger Kennzeichen gefährdet waren, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Coburg, Tel.Nr.: 09561/645-0, in Verbindung setzen.

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren