Coburg
Schlüsselübergabe

Coburger Samba-Festival startet: Letzte Änderungen am Programm

Weil die Trommler und Tänzer auf dem Marktplatz nass geworden wären, wurde der Auftakt zum Samba-Festival zum ersten Mal ins Rathaus verlegt. Auch am diesjährigen Programm gab es noch kurzfristige Änderungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wegen des schlechten Wetters wurde der Trommelauftakt der "Sambistas" kurzerhand vom Marktplatz ins Rathaus verlegt. Fotos: Teresa Hirschberg
Wegen des schlechten Wetters wurde der Trommelauftakt der "Sambistas" kurzerhand vom Marktplatz ins Rathaus verlegt. Fotos: Teresa Hirschberg
+1 Bild

Es kommt wohl selten vor, dass Rathausbesucher vor einem Termin noch schnell ein paar Liegestütze machen. Doch Paulo Lopes verwandelte das Treppenhaus kurzerhand in ein Fitnessstudio. Bei der offiziellen Schlüsselübergabe an die "Sambistas" versprühten der brasilianische Capoeira-Meister sowie Samba-Muse Veronice de Abreu trotz Regenschauern Vorfreude auf das dreitägige Festival.

"Das einzige, was momentan noch klemmt, ist das Wetter", sagte Oberbürgermeister Norbert Tessmer. Um dem Regen zu entfliehen, wurden der Trommelauftakt sowie die symbolische Übergabe des Stadtschlüssels spontan vom Marktplatz in den Rathaussaal verlegt. Laut Andi Ebert, Pressesprecher des Samba-Teams, war es der erste Auftritt einer Trommelgruppe im Gebäude.

De Abreus' Kolleginnen, die beiden Samba-Königinnen Bianca Monteiro und Ana-Paula Evangelista, kamen erst am Donnerstagabend in Coburg an. "Die Flüge von Rio aus gehen nämlich immer nur am Mittwoch", erklärte Organisator Rolf Beyersdorf. "Veronice war zum Glück sowieso schon in Europa unterwegs."

Verleihung auf großer Bühne

Einen Tag vor der Eröffnung des Samba-Festivals gaben die Verantwortlichen noch einige Programmänderungen bekannt: Die Verleihung des Förderpreises "Humano", der diesmal an Florian Sitzmann und Giovane Élber geht, wird in diesem Jahr öffentlich stattfinden. "Wir splitten den Preis auf zwei ganz starke Personen auf, die seit Jahren Kinderprojekte unterstützen", erklärte Beyersdorf. Um dem Engagement der Preisträger buchstäblich eine größere Bühne bieten zu können, solle die Verleihung am Freitag nicht im "kleinen Kämmerlein" stattfinden, sondern vor mehr Publikum. Promi-Gast Fernanda Brandão habe sich bereit erklärt, die Verleihung zu moderieren.

Alle wichtigen Infos zum Coburger Sambafestival finden Sie hier!

Der Schönheitswettbewerb wurde in diesem Jahr auf Samstagnachmittag vorverlegt. "Der Wettbewerb war sonst so spät abends, dass viele Besucher gar nicht mehr hingegangen sind", erklärte Nini Beyersdorf. "Aber so bekommen auch mal Kinder die Chance, sich die Veranstaltung anzusehen." Weitere Änderungen finden Besucher in einem aktualisierten Programmheft, das auch während des Festes ausgeteilt wird.

Technische Probleme

"Wir merken, wie sich die Stadt momentan verändert. Aber wir haben schon eine gewisse Routine bei den Vorbereitungen", sagte Kai Holland, Leiter des Coburger Ordnungsamtes. Nicht vorbereitet waren er und seine Kollegen jedoch darauf, dass das Parkleitsystem in dieser Woche quer durch die Stadt ausfiel. Die Anzeigen an den Parkhäusern würden mittlerweile aber wieder funktionieren. Die Polizeiarbeit werde sich auch in diesem Jahr auf den Hofgarten konzentrieren, sagte der Coburger Beamte Stefan Probst.

Mehr zum Thema: Das Samba-Festival in Coburg - Tradition seit 1992

"Ich mache mir generell keine Gedanken über Dinge, die ich sowieso nicht ändern kann", meinte Samba-Oberhaupt Beyersdorf zum Thema schlechtes Wetter. Die vielen Stände würden zudem den größtmöglichen Regenschutz für die Besucher bieten. "Das Festival versprüht außerdem so viel Energie, dass die Wolken über Coburg aufreißen werden."

87 Gruppen sind beim Festival dabei. Die weiteste Anreise haben "Wellington Batucada" aus Neuseeland.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren