Laden...
Coburg
Kult

Die spinnen, die Römer - auch in Coburg!

Am Donnerstag erscheint der 37. Asterix-Band. Auch die Buchhändler und Zeitschriftenläden in Coburg rüsten sich schon für den Ansturm der Fans.
Artikel drucken Artikel einbetten
Asterix ist wieder unterwegs. Heute erscheint der 37. Band der französischen Comic-Reihe. Silke Schreiber von der Bahnhofsbuchhandlung hat wie alle ihre Coburger Händlerkollegen für die Fans vorgesorgt.Christoph Winter
Asterix ist wieder unterwegs. Heute erscheint der 37. Band der französischen Comic-Reihe. Silke Schreiber von der Bahnhofsbuchhandlung hat wie alle ihre Coburger Händlerkollegen für die Fans vorgesorgt.Christoph Winter
Das Warten hat ein Ende: Nach zwei Jahren erscheint am Donnerstag der neue "Asterix". Der 37. Band mit den Abenteuern der gallischen Comic-Helden führt die Fangemeinde nach Italien. Ein spektakuläres Wagenrennen wird den kleinen Gallier mit dem gelben Schnurrbart und seinen "nicht dicken" Begleiter Obelix fordern. Selbstverständlich mit von der Partie sind Idefix, eine Flasche Zaubertrank und am Ende fehlt das obligatorische Schlussbankett mit gebratenen Wildschweinen nicht.

Der Coburger Buchhandel ist auf den Erscheinungstag vorbereitet und hat das neue Abenteuer geordert. Auch dort kann sich kaum jemand der Magie der Gallier entziehen. 150 Exemplare liegen bei Riemann am Coburger Marktplatz bereit. "Man ist nicht dümmer geworden, wenn man ‚Asterix‘ gelesen hat", sagt Mitarbeiterin Heike Walta. Sie erinnert sich an den Latein-Unterricht am Casimirianum in der 7. Klasse. "Da hatten wir einen Referendar, der die lateinische Ausgabe von ‚Asterix‘ in den Unterricht einbaute. Aber wir hatten damals nicht genug Exemplare in lateinischer Sprache, so haben wir es eben auf Deutsch gelesen", lacht sie.

Die Fangemeinde von "Asterix" ist in der Regel unter den Erwachsenen zu finden. "Es gibt auch Kinder und Jugendliche, die von ihren Eltern dafür begeistert werden", so Walta. Ähnliche Erfahrung hat David Möckel von der Buchhandlung Thalia gemacht. "Die Älteren sind mit Asterix aufgewachsen. Den ersten Film, den ich im Kino erlebt habe, war ‚Asterix und Kleopotra‘." In ein oder zwei Jahren wird auch der Sohn die Abenteuer kennen- und schätzen lernen, ist er sich sicher. Ein halbes Hundert Hefte liegen für die Kunden bereit, "aber Nachlieferungen aus dem Zentrallager sind innerhalb eines Tages da".

Wie schon bei älteren Abenteuern warten die Fans sehnsüchtig und ungeduldig auf das Wagenrennen durch Italien. Beim Erscheinen des vorherigen Bandes standen die ersten Kunden schon vor der Ladenöffnung bereit, erinnert sich Warendisponent Maik Wiebecke von der Buchhandelskette Ludwig. Die Bahnhofs-Buchhandlungen, von denen Ludwig 90 Filialen in Deutschland und auch eine in Coburg betreibt, öffnen um 5 Uhr. Insgesamt hat das Unternehmen bundesweit 20 000 Exemplare vorrätig, 240 davon in Coburg.

In aller Frühe, etwa um 3.30 Uhr, erwartet die Schubert'sche Buchhandlung im Steinweg die Lieferung des neuen Asterix-Bandes.

Asterix in Italien" ist der dritte Band, den das Autoren-Duo, Didier Conrad (Zeichnungen) und Jean-Yves Ferri (Story) verfasst haben. 2013 traten die beiden die Nachfolge des Zeichners Uderzo an. "Asterix in Italien" wird in 25 Ländern mit einer Auflage von fünf Millionen Exemplaren erscheinen.

Seit 1959 begeistern die Figuren von Renè Goscinny und Albert Uderzo Comic-Fans in aller Welt. Die Comicbücher der Reihe sind in über 107 Sprachen übersetzt worden, darunter auch Altgriechisch, Latein und Esperanto. Auch in zahlreichen Dialekten kann man die Geschichten verfolgen. Legendär sind die Running-Gags der Comic-Geschichten. So darf der Ausruf von Obelix, "die spinnen die Römer" nicht fehlen. Immer wieder tauchen auch bekannte Persönlichkeiten auf. So erhielten in "Asterix und die Briten" die Beatles als Barden einen Gastauftritt und Arnold Schwarzenegger als Kampfroboter "Schworzi" bei "Asterix in Gefahr". Nach dem Tod von Texter Goscinny im Jahr 1977, führte Albert Uderzo die erfolgreiche Reihe alleine weiter. Seit 2013 führen Jean-Yves Ferri und Didier Conrad die Reihe fort. Ihr erster Band war "Asterix bei den Pikten".

"Asterix" gibt es als Luxusausgabe mit Ledereinband, als Super-Deluxe-Edition mit einer limitierten deutschsprachigen Ausgabe von 399 Stück, als Taschenbuch und eben in der verbreiteten Hardcover-Ausgabe.
Verwandte Artikel