Dörfles-Esbach
Neueröffnung

Die sanierte Bücherei in Dörfles-Esbach ist bereit für die Ausleihe

In neuem Glanz erstrahlt die Gemeindebücherei Dörfles-Esbach. Vor allem Kinder sollen ein gutes Angebot finden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vor allem die jüngeren Besucher der Gemeindebücherei ließen sich am Eröffnungstag nicht zweimal bitten, von dem vielfältigen literarischen Angebot Gebrauch zu machen. Foto: Martin Rebhan
Vor allem die jüngeren Besucher der Gemeindebücherei ließen sich am Eröffnungstag nicht zweimal bitten, von dem vielfältigen literarischen Angebot Gebrauch zu machen. Foto: Martin Rebhan
+2 Bilder

Im Rahmen der Sanierung der Emil-Fischer-Grundschule wurde auch die Bücherei einer Verjüngungskur unterzogen. Was am Ende herausgekommen ist, kann sich sehen lassen. Die Bücherei lädt nicht nur zum Entleihen von Büchern ein, sondern wurde auch zu einem Ort, an dem man gerne verweilt, um einen Blick in das eine oder andere Werk zu werfen. Auch wenn das gesamte Spektrum der Literatur abgedeckt ist, legt man in Dörfles-Esbach viel Wert darauf, Kindern eine ausgewogene Bandbreite an Büchern zu bieten. Wie Bürgermeister Udo Döhler anlässlich der offiziellen Eröffnung betonte, ist sich der Gemeinderat absolut bewusst, dass die Bücherei eine wichtige Einrichtung für die Leseförderung in Zeiten der Digitalisierung ist. In Dörfles-Esbach beginnt nach Worten von Döhler die Leseförderung nicht erst in der Schule, sondern bereits im Kindergarten. Das Gemeindeoberhaupt lobte hier das besondere Engagement der Büchereileiterin Elke Bauer, sie arbeite sehr erfolgreich mit dem Kindergarten zusammen. Weiter unterstrich Döhler: "Elke Bauer leitet nicht nur die Bücherei, sie lebt die Bücherei und legt ihr ganzes Herzblut in ihre Arbeit, die sich nicht nur auf die Bücherei, Schule und Kindergarten beschränkt, sondern auch auf die Zusammenarbeit mit der Jugendpflege, der Kirchengemeinde und der Seniorenarbeit ausgeweitet wurde."

Neben den Baukosten, die der Bürgermeister nicht beziffern konnte, da diese im Paket der Schulsanierung enthalten sind, entstanden noch Kosten für die Einrichtung. Die Gemeinde öffnete ihren Säckel und stellte zunächst 25 000 Euro zur Verfügung. Erfreut zeigte sich Udo Döhler, dass der Gemeinde ein sehr hoher Zuschuss in Höhe von 12 000 Euro zuteil wurde. Diese in der Höhe nicht übliche Förderung wertete er als eine Würdigung der hervorragenden Arbeit, die in der Bücherei geleistet wird. Wie von Elke Bauer zu erfahren waren, warten etwa 3600 Bücher darauf, ausgeliehen zu werden.

Teil eines Bücherverbunds

Die Bücherei Dörfles-Esbach gehört dem Bücherverbund "Findus" an. "Dies hat den Vorteil, dass wir nicht vorrätige Exemplare schnell und unkompliziert bei anderen Büchereien im Landkreis Coburg besorgen können", erläuterte Elke Bauer. Auf eine Neuerung machte Bürgermeister Döhler aufmerksam. "Am Eingang haben wir einen Rückgabekasten installiert", informierte er. "Damit gilt die Ausrede, dass ein Buch nicht fristgerecht zurückgegeben werden konnte, weil die Bücherei geschlossen war, nicht mehr", meinte Udo Döhler. Neben speziellen Öffnungszeiten für Schule und Kindergarten steht die Bücherei den Bürgern mittwochs von 15 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 11.30 zur Verfügung.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren