Seßlach
Rathaussturm

Die neuen Seßlacher Regenten heißen Marcel und Sophia

Gestürmt wurde statt des Rathauses heuer die Alte Schule. Ein Seßlacher Kinderprinzenpaar wird noch dringend gesucht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sophia Gromhaus (Hafenpreppach) und Marcel Meixner (Oberelldorf) regieren als Sophia I und Marcel III. in dieser Session die Seßlacher Narren. Am gestrigen Sonntag übernahmen sie symbolisch den Rathausschlüssel aus der Hand des kommissarischen Bürgermeisters Wolfgang Pfister. Wegen der Rathaussanierung die "Machtübernahme" in diesem Jahr vor der Alten Schule statt. Foto: Bettina Knauth
Sophia Gromhaus (Hafenpreppach) und Marcel Meixner (Oberelldorf) regieren als Sophia I und Marcel III. in dieser Session die Seßlacher Narren. Am gestrigen Sonntag übernahmen sie symbolisch den Rathausschlüssel aus der Hand des kommissarischen Bürgermeisters Wolfgang Pfister. Wegen der Rathaussanierung die "Machtübernahme" in diesem Jahr vor der Alten Schule statt. Foto: Bettina Knauth
+4 Bilder

In Seßlach haben erneut die Narren das Zepter übernommen: Marcel III. aus Oberelldorf und seine Lieblichkeit Sophia I. aus Hafenpreppach erhielten am gestrigen Samstag die Insignien von ihren Vorgängern Lukas I. (Haarth) und Juliana I. (Hergramsdorf).

Narren mussten wegen Sanierung ausweichen

"Was ist denn nur in Seßlach alles geschehen?", wunderte sich die neue Prinzessin. Vieles war neu an diesem Rathaussturm: Statt auf der angestammten Treppe des Verwaltungsgebäudes fand die Machtübernahme in diesem Jahr wegen dessen Sanierung vor der Alten Schule in der Luitpoldstraße statt. Dieses dient der Verwaltung derzeit als weiteres Ausweichquartier. Statt Bürgermeister Martin Mittag (CSU), der mittlerweile bekanntlich in den Bayerischen Landtag wechselte, übergab sein Stellvertreter Wolfgang Pfister als kommissarischer Rathauschef den großen Schlüssel. Kaum sei dieser im Amt, gebe er dieses schon wieder aus der Hand, kommentierte Marcel III.

Hängt die Rathaus-Fassadenfarbe von der Partei des künftigen Bürgermeisters ab?

Und dann fand sich bis zum Faschingsauftakt kein Kinderprinzenpaar, das die Nachfolge von Leonard I und seiner Amelie I. (beide Krumbach) antreten möchte. "Wir suchen weiterhin nach einem Kinderprinzenpaar aus Seßlach und Umgebung", bestätigte Jens-Peter Scholz. Noch hat der Erste Präsident die Hoffnung nicht aufgegeben, bis zur Premiere der Bunten Abende am 18. Januar 2019 auch beim Nachwuchs neue Regenten präsentieren zu können, "doch zwingen können wir auch niemanden." Interessenten möchten sich bitte auf Scholz' Mobilnummer 0151-19092656 melden. Präsident Jens-Peter Scholz lieferte gleich die Erklärung für die farblos ausgefallene sanierte Fassade des Rathauses: "Die wird bestimmt passend zur Partei des nächsten Bürgermeisters gestrichen!"

Ehrensenatoren und goldene Nadeln

Verdiente Akteure des Faschingsvereins wurden beim Rathaussturm ebenfalls geehrt: Den Sessionsorden des Fastnachtsverbands Franken erhielten Jens Schmul, Christian Finzel, Kerstin Zeitner, Bernd Rathgeber und Lisa Kantelhardt. Mit der Jugendauszeichnung wurden bedacht: Lara Griebel, Amelie Fischer und Melissa Besold. Das Engagement von Christel Weis und Klaus Gropp wurde mit der Ehrennadel in Gold gewürdigt. Juliana und Marie Fischer erhielten ebenso wie Maximilian Neeb die Auszeichnung in Silber. Neue Träger des Hausordens des Faschingsvereins Seßlach sind Pascal Betz, Lara Schineller und Jasmin Volp. Zum Ehrensenator wurde Detlef Graupe ernannt.

Vier Bunte Abende geplant

Das neue Prinzenpaar Marcel Meixner und Sophia Gromhaus freut sich bereits auf seine Auftritte, vor allem auf die Heimspiele im Sportheim des DJK/FC Seßlach. Auch heuer wird es wieder vier Bunte Abende geben: am 18., 19., 25. und 26. Januar 2019. "Allerdings sind die Samstage bereits ausverkauft", informiert Kassier Immo Küchler. Für den 18. und den 25. Januar können Schnellentschlossene bei ihm noch Karten bekommen (Telefon 09569-729, Mobil 0151-27580426 oder E-Mail: immo7@gmx.de). Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Am Wahlsonntag, den 27. Januar, beginnt um 14 Uhr der Seniorennachmittag. Der Kinderfasching steigt am 10. März, ebenfalls um 14 Uhr.

Höhepunkt wird der Umzug am Faschingsdienstag

Absoluter Höhepunkt der Session wird sicherlich auch 2019 wieder der beliebte Umzug durch die Seßlacher Altstadt am Faschingsdienstag sein. Er beginnt am 5. März um 14 Uhr. Das bunte Treiben setzt bereits ab 13 Uhr ein und wird nach dem Umzug fortgesetzt. Wer danach noch immer nicht genug von närrischer Unterhaltung haben sollte, merke sich schon jetzt den 16. März 2019 vor: Dann steigt um 19 Uhr im Seßlacher Sportheim eine neue Runde des "Männerballett-Contests".

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren