Laden...
Coburg
Tipp

Der Jazz kommt ins Wohnzimmer

Mulo Francel hat auch in Coburg viele Fans. Am Mittwochabend spielt er zusammen mit Evelyn Huber (Harfe) in Pasing vor leeren Zuschauerplätzen - und trotzdem kann jeder dabei sein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mulo Francel bei seinem letzten Gastspiel bei "Leise am Markt" im März 2018 in CoburgFoto: Jochen Berger
Mulo Francel bei seinem letzten Gastspiel bei "Leise am Markt" im März 2018 in CoburgFoto: Jochen Berger
+1 Bild

"Wild brodelnder Jazz in Coburg" - so lautete die Überschrift im Tageblatt, als Mulo Francel im März 2018 zum vorerst letzten Mal bei "Leise am Markt" zu Gast war. Viele Jazzfreunde denken noch heute gerne an diesen Abend zurück - erst recht in Tagen wie diesen, in denen das kulturelle Leben quasi ausgeschaltet ist.

Den Bericht zum damaligen Konzert finden Sie hier

Aber: Heute tritt Mulco Francel auf - und jeder kann dabei sein. Der Auftritt in der Pasinger Fabrik (natürlich vor leeren Zuschauerplätzen) wird ab 20.30 Uhr als Live-Stream im Internet übertragen.

Den Link zur Pasinger Fabrik gibt es hier

Mulo Francel (am Saxofon) tritt zusammen mit Evelyn Huber (Harfe) auf. In der Ankündigung des etwas anderen Konzerts heißt es:

"Mulo Francel von Quadro Nuevo und seine Bandkollegin, die virtuose Weltmusik-Harfenistin Evelyn Huber, begeben sich auf eine märchenhafte Abenteuerreise. Saxofon und Harfe - zwei scheinbar so gegensätzliche Charaktere verschmelzen in ungeahnten Klangwelten: Balladen und Bossa Nova, Tango und Valse, kuriose Gewürz-Lieder, Improvisationen und Melodien aus dem alten Europa.

Saxofon und Harfe - zwei Instrumente, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten."

Mulo Francel, bekannt als Bläser von Quadro Nuevo und seine virtuose Bandkollegin Evelyn Huber an der Harfe schöpfen seit nunmehr 24 Jahren aus der Spannung ihrer Instrumente. Das extravagante Duo erhielt für seine Alben "Tango Lyrico" und "Songs of Spices" den "Jazz Award" der Deutschen Phonoakademie. Darüber wurden die beiden Virtuosen im weltweit agierenden Ensemble Quadro Nuevo zweimal mit dem "Echo" ausgezeichnet.

Mulo Francel ist ein musikalischer Brückenbauer und tourt mit seinem Ensemble Quadro Nuevo 180 Abende im Jahr quer durch die Welt. Die Kulturnews bezeichnen sein Spiel als "derzeit sinnlichsten Saxofon-Ton Europas".