Coburg
Alexandrinum

Der Coburger Andreas Feuerpfeil ist Bayerns Bester

Der Schüler Andreas Feuerpfeil aus der zehnten Jahrgangsstufe ist zum vierten Mal hintereinander Sieger beim Landeswettbewerb der Mathematik geworden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Andreas Feuerpfeil ist Sieger beim Landeswettbewerb der Mathematik.Mitschke
Andreas Feuerpfeil ist Sieger beim Landeswettbewerb der Mathematik.Mitschke
+1 Bild

Der Schüler Andreas Feuerpfeil aus der zehnten Jahrgangsstufe ist zum vierten Mal hintereinander Sieger beim Landeswettbewerb der Mathematik geworden. Er hat sich somit für die Teilnahme am Mathematik-Seminar an der Universität Würzburg qualifiziert.

Auch für einen sehr begabten Schüler wie Andreas Feierpfeil bedeutet das Lösen der anspruchsvollen Aufgaben des Wettbewerbs, sich in den freien Stunden des Nachmittags oder an den Wochenenden mit den kniffligen Fragestellungen auseinanderzusetzen. Aber gerade dies bereitet ihm Freude.

Schon frühzeitig entdeckte Andreas sein Interesse für die Fachwissenschaften Mathematik und Physik. Dabei wurde er stets von seinem Elternhaus entsprechend gefördert. So ist es wohl auch folgerichtig, dass er in diesem Schuljahr neben dem regulären Schulunterricht auch das Frühstudium für Physik an der Uni Würzburg besucht.

Julia Grau und Silvia Fredenhagen aus der fünften Jahrgangsstufe schafften es in die zweite Runde des Adam-Ries-Wettbewerbs der Mathemati. Sie wurden mit einem Buchpreis und einer Urkunde ausgezeichnet. Insgesamt kamen 41 begabte und hochmotivierte SchülerInnen aus ganz Oberfranken bis in diese Ausscheidungsrunde. Dort mussten sie zum Teil verzwickte Rechen- und Knobelaufgaben in einer vorgegebenen Zeit ohne Hilfsmittel lösen. Am Ende des Rechenmarathons wurden die erbrachten Leistungen vom Ministerialbeauftragten Oberfrankens, Herrn Dr. Vorleuter gewürdigt. Die 10 Schülerinnen und Schüler mit den besten Leistungen erhielten jeweils einen Buchpreis und haben sich automatisch für die nächste Runde in Annaberg Buchholz qualifiziert. Erfreulicherweise ist unter diesen Kandidaten auch Julia Grau vom Alexandrinum, die nunmehr mit Spannung und Vorfreude dieser weiteren Wettbewerbsrunde der Finalisten entgegensieht. gr

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren