Laden...
Ebersdorf bei Coburg
Unfall

Das wird teuer: Beim Überholen auf der A 73 verschätzt

Ein Unfall mit hohem Sachschaden hat sich auf der A 73 bei Ebersdorf ereignet. Ein 21-jähriger Opelfahrer aus dem Landkreis Sonneberg war am Mittwoch gegen 10.45 Uhr auf der A 73 in Fahrtrichtung Coburg unterwegs und wollte einen vorausfahrenden Lkw überholen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim Wechseln der Fahrspur nach links, schätzte er jedoch die Geschwindigkeit einer nachfolgenden Audi - Fahrerin falsch ein. Beide Fahrzeugführer versuchten durch Ausweichen einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Opel geriet dabei jedoch ins Schleudern und krachte in die Leitplanke.


Rund 18 000 Euro Sachschaden


Durch den starken Aufprall wurde das Fahrzeug von dort abgewiesen und landete schlussendlich auf dem linken Fahrstreifen und blieb total beschädigt liegen. Glücklicher Weise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Ein Abschleppfahrzeug kümmerte sich um die Bergung des Opels. Nach Angaben der Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 18 000 Euro.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren