Coburg
Landestheater

"Das Rheingold" feiert umjubelte Premiere in Coburg

Die Neuinszenierung von Richard Wagners "Das Rheingold" eröffnete am Sonntag den Premierenreigen der neuen Saison am Landestheater Coburg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Reichlich Applaus gab es für die "Rheingold"-PRemiere am Landestheater Coburg - auch für das Inszenierungsteam mit Regisseur und Bühnenbildner Alexander Müller-Elmau, Kostümbildnerin Julia Kaschlinski und Lichtdesigner Markus Stretz (vorne von rechts).Foto: Jochen Berger
Reichlich Applaus gab es für die "Rheingold"-PRemiere am Landestheater Coburg - auch für das Inszenierungsteam mit Regisseur und Bühnenbildner Alexander Müller-Elmau, Kostümbildnerin Julia Kaschlinski und Lichtdesigner Markus Stretz (vorne von rechts).Foto: Jochen Berger
+4 Bilder

Regie führte Alexander Müller-Elmau, der auch das Bühnenbild entwarf. Die Neuproduktion unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Roland Kluttig soll den Auftakt eine Gesamt-Produktion der Tetralogie "Der Ring des Nibelungen" bilden. Geplant ist, pro Spielzeit einen weiteren Teil der Tetralogie zu präsentieren - jeweils in der Regie von Müller-Elmau.

Für "Das Rheingold" gab es am Ende ungetrübt ausdauernden Beifall und viele Bravo-Rufe im fast ausverkauften Landestheater.

Als Gesamt-Produktion der "Der Ring des Nibelungen" zuletzt in der Saison 1964/65 auf dem Spielplan des Landestheaters.

Rund um "Das Rheingold" am Landestheater Coburg

"Das Rheingold" - Vorabend des Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen" von Richard Wagner Landestheater Coburg Termine 3. Oktober, 18 Uhr; 8. Oktober, 19.30 Uhr, 20. Oktober, 1. November, 18 Uhr, 20. November, 4. Dezember, 9., 31. Januar, 19.30 Uhr

Produktionsteam Musikalische Leitung: Roland Kluttig

Inszenierung und Bühne: Alexander Müller-Elmau

Kostüme: Julia Kaschlinski

Dramaturgie: Dorothee Harpain

Besetzung Wotan: Michael Lion

Donner: Marvin Zobel

Froh: Peter Aisher

Loge: Simeon Esper

Alberich: Martin Trepl

Mime: Dirk Mestmacher

Fasolt: Felix Rathgeber

Fafner: Bartosz Araszkiewicz

Fricka: Kora Pavelic

Freia: Olga Shurshina

Erda: Evelyn Krahe

Woglinde: Dimitra Kotidou

Wellgunde: Laura Incko

Floßhilde: Emily Lorini

Vorverkauf Tickets gibt es in der Tageblatt-Geschäftsstelle, Hindenburgstraße 3a, Coburg Eine ausführliche Besprechung der Neuinszenierung von Richard Wagners "Rheingold" am Landestheater Coburg sowie zahlreiche Premieren-Fotos finden Sie hier

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren