Rödental
Unternehmen

Cornelius Weiß wird neuer COO bei Wöhner Elektrotechnik Rödental

Bei der Rödentaler Wöhner GmbH & Co. KG wird durch die Berufung von Cornelius Weiß als COO die Neuausrichtung der Geschäftsführung abgeschlossen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum 1. März wird Cornelius Weiß (51) in die Geschäftsführung der Wöhner GmbH & Co. KG Elektrotechnische Systeme berufen. Er verantwortet als Chief Operations Officer (COO) das gesamte Supply Chain Management in der Elektrotechniksparte. Foto: Kerstin Emrich
Zum 1. März wird Cornelius Weiß (51) in die Geschäftsführung der Wöhner GmbH & Co. KG Elektrotechnische Systeme berufen. Er verantwortet als Chief Operations Officer (COO) das gesamte Supply Chain Management in der Elektrotechniksparte. Foto: Kerstin Emrich

Zum 1. März wird Cornelius Weiß (51) in die Geschäftsführung der Wöhner GmbH & Co. KG Elektrotechnische Systeme berufen. Er verantwortet als Chief Operations Officer (COO) das gesamte Supply Chain Management in der Elektrotechniksparte. Damit ist die Neuausrichtung der Geschäftsleitung abgeschlossen, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Gleichzeitig wechselt Jochen Dressel, bisher Geschäftsführer Administration bei Wöhner GmbH & Co. KG Elektrotechnische Systeme, als Geschäftsführer zu Wöhner Industries, das Holding-Dach der Firmengruppe Wöhner. Er wird dort als neuer CFO die Bereiche Finanzen, Controlling und IT verantworten.

"Ich freue mich sehr, dass wir mit Herrn Weiß eine auf nachhaltige Strategie und Qualität ausgerichtete Führungspersönlichkeit für uns gewinnen konnten", so Frank Wöhner, Inhaber der Firmengruppe Wöhner. Es sei ihm wichtig gewesen, dass der neue COO die Qualifikation mitbringe, die Wöhner-Gruppe weiter global und doch kundennah auszubauen. Weiß sei gerade auch in der mittelständischen und familiengeführten Industrie erfahren. Überdies bringt Weiß Kompetenz und Erfolgsbilanzen in der Steuerung von internationalen und auf Wachstum ausgerichteten Organisationen mit. "Wir sind davon überzeugt, dass sein Profil gut zu uns und unseren ambitionierten Zielen und Visionen passt."

Über Cornelius Weiß:

Der promovierte Ingenieur hat seine berufliche Laufbahn nach seinem Maschinenbau-Studium an der Universität Karlsruhe (TH) in der Automobilindustrie bei der Daimler AG begonnen. Nach verschiedenen Stationen unter anderem auch beim Landmaschinen-Hersteller Claas gelangte der gebürtige Baden-Württemberger schließlich nach Oberfranken. Seine letzte Station war Viessmann Refrigeration Solutions, Allendorf, wo Weiß als Geschäftsführer tätig war. Er ist ausgewiesener Experte in Operations, Technik und Qualität. Weiß ist 51 Jahre alt und lebt mit seiner Familie in Coburg.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren