Coburg
Vorschau

Cole Porters Musical "High Society" feiert Coburger Erstaufführung

Das Musical "High Society" von Cole Porter erlebt am Samstag (24. Feburar, 19.30 Uhr) seine Coburger Erstaufführung am Landestheater.
Artikel drucken Artikel einbetten
Anna Gütter als Tracy Samantha LordSebastian Buff
Anna Gütter als Tracy Samantha LordSebastian Buff
Das Werk entstand nach der Screwballkomödie "The Philadelphia Story" von Philip Barry sowie dem Film "High Society".
In ihrem letzten Film, dem 1956 erschienenen Film "High Society", übernahm Grace Kelly, bevor sie als Fürstin Gracia Patricia von Monaco mehr Glitzer, Glamour, Drama und Medieninteresse haben sollte als während ihrer Schauspielkarriere, die weibliche Hauptrolle der Tracy Samantha Lord. An ihrer Seite spielten Bing Crosby und Frank Sinatra, Louis Armstrong hatte einen Gastauftritt und Cole Porter schrieb dazu eine Reihe legendär gewordener Songs.
Als der Film dann 1997 in San Francisco als Musical auf die Bühne kam, war der Erfolg vorprogrammiert: Liebesnöte und Eifersüchteleien im Glanz der Schönen und Reichen im Verbund mit den unsterblichen Melodien wie "Wer wär" schon gerne Millionär" oder "True Love" waren der Garant für einen swingenden Musicalabend.
Ob Champagner oder Gin - der Alkohol fließt in Strömen und die Party am Vorabend von Tracys Hochzeit gerät vollkommen aus den Fugen: Während einer lauen Sommernacht tummelt sich im Park ihres Anwesens eine äußerst skurrile Gesellschaft, und es sucht einander was sich eigentlich nicht finden soll.
Wer wird das Rennen machen, der charmante verlassene Ehemann, der vielleicht doch zu brave Bräutigam oder etwa der liebeskranke Nebenbuhler, der irgendwie doch zu einer anderen gehört? Am nächsten Morgen herrscht jedenfalls ausgesprochene Katerstimmung begleitet von allgemeinem Katzenjammer. Doch im letzten Moment folgt der schweren Ernüchterung dann doch noch das verdiente Happy End.
Nach dem Rock "n" Roll-Musical "A Spider Murphy Story" inszeniert Schauspieldirektor Matthias Straub nun auch "High Society". Für die Choreografien ist abermals Julia Grunwald verantwortlich. Das Bühnenbild von Gabriele Wasmuth spiegelt die Dekadenz der oberen Zehntausend wieder. red




Namen und Termine


Premieren-Tipp "High Society" - Musical von Cole Porter - Samstag, 24. Februar, 19.30 Uhr, Landestheater Coburg

Produktionsteam Musikalische Leitung: Roland Fister; Inszenierung; Matthias Straub; Bühnenbild: Gabriele Wasmuth; Kostüme: Lorena Diaz Stephens; Choreographie: Julia Grunwald; Dramaturgie: Susanne von Tobien;
Choreinstudierung: Davide Lorenzato

Besetzung
Tracy Samantha Lord: Anna Gütter
Margaret Lord: Gabriela Künzler
Dinah Lord: Solvejg Schomers
Seth Lord: Thomas Straus
Onkel Willie: Stephan Mertl
C. K. Dexter Haven: Simon van Rensburg
Liz Imbrie: Veronika Hörmann
Mike Connor: Dirk Mestmacher
George Kittredge: Niklaus Scheibli
Philharmonisches Orchester Landestheater Coburg, Band
Chor des Landestheaters Coburg, Statisterie des Landestheaters Coburg

Termine 1.,2.,7., 8.,13., 16., 31.März, 4. April, 19.30 Uhr; 8. April, 15 Uhr; 14., April, 5., 9., 11. Mai, 19.30 Uhr; 27. Mai, 18 Uhr; 3. Juni, 15 Uhr; 24. Juni, 8. Juli, 18 Uhr, Landestheater Coburg

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren