Coburg
Modellbau

Coburger Vogelschießen im Maßstab 1:87

Riesenrad, Losbude und die Dreifachsporthalle am Anger im Maßstab 1:87: Mike Morgenroth und Jürgen Scholz haben das Coburger Vogelschießen nachgebaut.
Artikel drucken Artikel einbetten
+6 Bilder

Eigentlich wollte Mike Morgenroth mehr aus seinem Hobby, dem Modellbau, machen. Er träumte sogar von eigenen Ausstellungsräumen. Aber dann kam ihm das Tierheim dazwischen. Morgenroth arbeitet seit vier Jahren als Tierpfleger auf der Brandensteinsebene. Da blieb ihm für sein Mini-Coburg wenig Zeit. Veste, Ehrenburg, Stadthaus - viele markante Gebäude der Stadt träumen nun in seinem Keller. Einige waren 2016 in einem Friseurgeschäft ausgestellt.

"Mike wollte nach seinem Coburg-Modell wieder etwas bauen. Und ich hab gesagt: Dann bauen wir halt das Coburger Vogelschießen!", sagt Jürgen Scholz. Er hatte schon vor einigen Jahren ein Kirmes-Modell gebaut. Das war auch einmal im Coburger Kongresshaus zu sehen; bei dieser Gelegenheit lernten Jürgen Scholz und Mike Morgenroth sich kennen. Scholz gab Morgenroth auch erste Tipps zum Modellbau.

Scholz hat ohnehin eine besondere Beziehung zu Volksfesten, wie er erzählt: Er fährt Transporter für die Schausteller, arbeitet bei den Fahrgeschäften auch als Rekommandeur. "Ich steuere die Anlage und wähle die Musik aus." Die Kontakte zu den Schaustellern helfen Scholz auch für den Modellbau: Die Schausteller müssen den Nachbau ihres Fahrgeschäfts erlauben, und Scholz muss natürlich viele Fotos machen, damit es so originalgetreu wie möglich wird.

Zum Modell-Vogelschießen gehört auch noch die Dreifachturnhalle am Anger, die beim Schützenfest 2019 vermutlich schon Geschichte sein wird - sie soll abgerissen werden. Die "Wilde Maus", eine Achterbahn, die in regelmäßigen Abständen kommt, hat Scholz als Modell schon fertig. Sie werde aber noch nicht eingesetzt, sagt Morgenroth: "Die fährt eine Runde, dann fliegen die Waggons runter." Denn natürlich sind alle Fahrgeschäfte auch so beweglich wie das große Original. Als Werkstoff dienen Kunststoffplatten und Kartons. Spezialisierte Firmen schneiden die Platten nach Vorgabe mit dem Lasercutter zurecht. Etliche Bauteile kommen auch aus dem 3-D-Drucker.

Dass Mike Morgenroth und Jürgen Scholz sich mit dem Vogelschießen beschäftigen, blieb nicht geheim. Mike Morgenroth veröffentlicht regelmäßig Fotos über den Baufortschritt bei Facebook. Außerdem kennt man sich unter Modellbauern: Thorsten Rodriguez aus Fürth, der im Februar seine 16 Quadratmeter große Modell-Kirmes bei den Eisenbahnfreunden Coburg ausstellte, lud Morgenroth und Scholz ein, ihr Modell bei der Fürther Michaelis-Kirchweih zu zeigen.

Das brachte die beiden Coburger ein bisschen in Zugzwang. Eigentlich hatten sie vor, ihr Vogelschießen erst 2019 öffentlich zu zeigen. Es sei auch noch nicht ganz fertig, sagen beide bedauernd. "Die Beleuchtung war für Fürth nicht mehr zu schaffen", erläutert Morgenroth. Er habe die Anlage so konzipiert, dass die Platte zusammengeklappt werden kann wie ein Tisch, sagt Morgenroth. Die Fahrgeschäfte können abgenommen und einzeln transportiert werden, all die kleinen Details sind fest auf den Platten verklebt. "Der Aufbau ist in einer Stunde erledigt."

Die Erfahrungen aus Fürth werden Morgenroth und Scholz sicher zugute kommen, wenn es um die nächsten Ausstellungen geht. Möglicherweise wird es schon im Februar bei der Modellbahnausstellung der Eisenbahnfreunde gezeigt. Aber auch da werde noch nicht alles fertig sein, sagt Scholz. Das große Ziel lautet August: Wenn das Vogelschießen in Coburg stattfindet, soll das Miniatur-Vogelschießen im Maßstab 1:87 in der Alten Angerturnhalle zu sehen sein.

Für Scholz und Morgenroth bedeutet der Modellbau Ausgleich und Entspannung, wie sie sagen. Morgenroth baut hauptsächlich nachts, "wenn ich mal frei hab und wenn Ruhe im Haus ist", wie er erzählt. Die nächsten Monate werden sie mit dem Fertigstellen und Verfeinern ihres Vogelschießens verbringen. Aber sie haben schon Pläne für die Zeit danach: "Als nächstes bauen wir das Lichtenfelser Schützenfest."



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren