Coburg
Antrag

Coburger SPD will Hindenburgstraße umbenennen

Die Coburger SPD will die Hindenburgstraße umbenennen. Die nach dem ehemaligen Reichspräsidenten der Weimarer Republik benannte Straße könnte stattdessen auf den Namen des Widerstandskämpfers Georg Hansen getauft werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
+1 Bild
Bei der Hauptversammlung des SPD-Stadtverbands Coburg am Dienstagabend ist ein Antrag des SPD-Ortvereins Coburg-Nord/Ost einstimmig angenommen worden: So wollen sich die Genossen für eine Umbenennung der Hindenburgstraße einsetzen.

Stadträtin Monika Ufken schlug vor, die Straße könnte stattdessen an den Coburger Georg Hansen erinnern, der am Hitler-Attentat des 20. Juli maßgeblich beteiligt war.

Die SPD hat außerdem beschlossen, dass eine Gedenktafel am Rathaus angebracht wird, die an die Misshandlung von Sozialdemokraten, Kommunisten und Gewerkschaftern in der "Prügelstube" an der Rosengasse erinnert. Diese Tafel solle nicht im Innenhof des Rathauses angebracht werden, monierte jedoch Isabel Zosig: Die Tafel sollte einen besser sichtbaren Platz erhalten.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren