Laden...
Coburg
Auftritt

Coburger Publikum feiert Roland Kluttig und das Philharmonische Orchester

Zum lautstarken Triumph für alle Mitwirkenden wurde das 4. Sinfoniekonzert des Landestheaters Coburg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ovationen gab es für die brillante Solistin beim Sinfoniekonzert des Landestheaters Coburg: Zhuo Lu interpretierte Paganinis hochvirtuose Sonata per la Grand Viola.Foto: Jochen Berger
Ovationen gab es für die brillante Solistin beim Sinfoniekonzert des Landestheaters Coburg: Zhuo Lu interpretierte Paganinis hochvirtuose Sonata per la Grand Viola.Foto: Jochen Berger

Der Abend im gut besuchten Landestheater bot ein französisch-italienisches Programm. Am Anfang stand eine Coburger Erstaufführung - die 1849 uraufgeführte 3. Symphonie g-Moll von Louise Farrenc.

Gefeierte Solistin in Niccolo Paganinis haarsträubend virtuoser Sonata per la Grand Viola war Zhuo Lu, die Solo-Bratschistin des Philharmonischen Orchesters.

Den krönenden Abschluss nach der Pause bildete die mitreißende Aufführung der Symphonie fantastique von Hector Berlioz.

Das Programm wird am Montag, 2. März, im Landestheater wiederholt. Beginn ist dann um 20 Uhr.

Eine ausführliche Besprechung des Sinfoniekonzerts im Landestheater Coburg sowie zahlreiche Fotos finden Sie hier

Ein ausführliches Interview mit Coburgs GMD Roland Kluttig finden Sie hier

Einen Bericht und Hintergründe zur Wahl des neuen Coburger Generalmusikdirektors Daniel Carter finden Sie hier

Rund um die nächsten Konzerte des Landestheaters

Kammerkonzert 3. Kammerkonzert im Rathaussaal Coburg - Sonntag, 8. März, 11 Uhr Kinderkonzert Bella und Beethoven - 19. März, 10 und 11 Uhr, 12. April, 11 Uhr - Theater in der Reithalle Chorkonzert Eine kleine Nachtmusik - Kinder- und Jugendchor des Landestheaters, 28., 29. März, 18 Uhr, Theater in der Reithalle Kammerkonzert 4. Kammerkonzert im Rathaussaal, 5. April, 11 Uhr Vorverkauf Tickets im Vorverkauf gibt es in der Tageblatt-Geschäftsstelle.