Coburg
Gastspiel

Coburger Publikum bejubelt Viva Voce

Das Vokalquintett Viva Voce aus Ansbach begeisterte vor zahlreichen Zuhörern in St. Moriz mit seinem Programm "Wir schenken uns nix".
Artikel drucken Artikel einbetten
Stehende Ovationen gab es beim Auftritt des Quintetts Viva Voce in der ausverkauften Coburger Morizkirche.Foto: Jochen Berger
Stehende Ovationen gab es beim Auftritt des Quintetts Viva Voce in der ausverkauften Coburger Morizkirche.Foto: Jochen Berger

Stehende Ovationen verdiente sich Viva Voce beim Gastspiel in der ausverkauften Coburger Morizkirche. Am Nikolaus-Tag präsentierte das Quintett sein Programm "Wir schenken uns nix". Der Bogen spannte sich dabei von alten Melodien wie "Ich steh an Deiner Krippen hier" und "Maria durch ein Dornwald ging" bis zu Christmas-Hits wie "Let it Snow" und "Jingle Bells".

Vor gut einem Jahr war das Ensemble an gleicher Stelle zu hören gewesen - damals mit seinem Programm "Ein Stück des Weges" als Beitrag zum Lutherjahr.

Einen ausführlichen Bericht mit vielen Fotos vom Viva-Voce-Weihnachtskonzert in der Coburger Morizkirche finden Sie hier

Einen ausführlichen Bericht mit vielen Fotos vom Viva-Voce Gastspiel im Jahr 2017 in Coburg finden Sie hier.

Vokal-Artisten zu Gast in der Morizkirc

he Geschichte Das A-cappella-Ensemble Viva Voce wurde 1998 gegründet - zunächst als Quartett. Seit 2017 ist der BaritonMatthias Hoffmann als Nachfolger von Mateusz Phouthavong Mitglied des Quintetts. Jährlich stehn rund 120 Auftritt im Kalender von Viva Voce. Das Ensemble hat bereits eine Reihe von CD-Einspielungen vorlegt, zuletzt "Ein Stück des Weges" - jenes Programm, das 2017 in Coburg zu erleben war.red



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren