Coburg
Begegnung

Coburger Kabarett-Fans bejubeln Urban Priol

Im ausverkauften Coburger Kongresshaus beklatschten die Fans das neue Programm von Urban Priol.
Artikel drucken Artikel einbetten
Selfie mit Publikum: Gut zwei Jahre nach seinem letzten Coburg-Gastspiel trat Urban Priol erneut im Kongresshaus Rosengarten aus.Foto: Jochen Berger
Selfie mit Publikum: Gut zwei Jahre nach seinem letzten Coburg-Gastspiel trat Urban Priol erneut im Kongresshaus Rosengarten aus.Foto: Jochen Berger

Gastspiele im Coburger Kongresshaus sind Heimspiele für Urban Priol. Das bewies auch der Andrang beim Auftritt des Kabarettisten aus Obernburg mit seinem aktuellen Programm "Im Fluss".

Im ausverkauften Festsaal am Rosengarten erntete Priol reichlich Beifall für seine satirische Kritik an Politikern und an den politischen Umständen.

Aus dem Leben eines Kabarettisten

Urban Priol, 1961 in Obernburg am Main geboren, absolvierte erste Bühnenauftritt schon 1982. Seit 2004 war und ist er ihn unterschiedlichen Fernseh-Formaten präsent - darunter von 2007 bis 2013 in der Sendung "Neues aus der Anstalt". Mit seinem satirischen Jahresrückblick "Tilt!" ist Priol seit 2002 jeweils im Dezember auf Tournee unterwegs. Priol wurde mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht. Passauer Scharfrichterbeil (1986 mit Klaus Staab), Salzburger Stier (1997), Deutscher Kabarettpreis (2002), Bayerischer Kabarettpreis (2003), Kulturpreis der Stadt Aschaffenburg (2008), Chemnitzer Biene (2015), Hessischer Kabarettpreis (Ehrenpreis 2019).

Einen Bericht von Urban Priols Coburg-Gastspiel 2017 finden Sie hier

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren