Coburg
Champions League

Coburger Bayern-Fans fiebern beim Halbfinale mit

Die Bayern haben Barcelona mit 4:0 zerlegt - und auch in Coburg waren viele Fans aus dem Häuschen. Im "Pinaz" fieberten sie mit Schweinsteiger, Ribery und Müller mit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Finale, wir kommen! Mijo Kesina, der auch Kopf des neuen Bayern-Fanclubs "Red Naz" ist, freut sich ausgelassen über den 4:0-Triumph der Münchner über den FC Barcelona. Fotos: Oliver Schmidt
Finale, wir kommen! Mijo Kesina, der auch Kopf des neuen Bayern-Fanclubs "Red Naz" ist, freut sich ausgelassen über den 4:0-Triumph der Münchner über den FC Barcelona. Fotos: Oliver Schmidt
+3 Bilder
Gleich geht's los! Und die Anspannung kann man hier, im "Pinaz" im Sonntagsanger, regelrecht greifen. Aber dafür lässt sich kein Krug mehr fassen: "Tut mir leid - alle aus", sagt die Bedienung, die sich nicht zum letzten Mal an diesem Abend ganz tapfer einen Weg durch die kreuz und quer sitzenden und stehenden Fußballfans gebahnt hat. Ach, macht doch nix - gibt's eben Flaschenbier. Heute zählen schließlich ganz andere Dinge.

Der Ball rollt und die Stimmung steigt. Die erste Chance durch Robben - und sofort geht ein erstes, ganz lautes Raunen durch den Saal. "Heute packen wir die", ist längst die allgemeine Meinung. Mit "die" sind natürlich die Weltstars Messi, Xavi & Co.
gemeint.

Salzstangen, aber keine Nüsse

Aber was sind die schon gegen Schweinsteiger, Ribery und - ganz aktuell - vor allem Müller? "Peanuts sind die für uns", erklärt ein Fan und schiebt sich eine Salzstange in den Mund. Warum gibt's in dieser Kneipe, die zwar anders geschrieben wird, aber trotzdem nun einmal genauso ausgesprochen wird wie "Peanuts", eigentlich keine Nüsse? Ach, egal - heute zählen nun wirklich andere Dinge.

Tor! Mensch, Müller! Fans klatschen sich erleichtert ab. Wie gesagt: Heute packen wir "die"! Die Zahl derer, die daran glauben, ist seit dem Anpfiff deutlich gestiegen.

Pause! Viele brauchen jetzt etwas frische Luft. Und eine Zigarette zur Beruhigung. Auch die tapferen Bedienungen können mal kurz durchschnaufen. Zumindest ganz kurz. "Denken Sie noch an meine Pizza?" Unglaublich - als ob so etwas heute zählt. Die Nahrung heißt Fußball, und jetzt kommt auch schon der zweite Gang. Beziehungsweise das zweite Tor. Und das dritte, und das vierte. Längst wird im "Pinaz" nicht nur geklatscht und gelacht, sondern auch gesungen: "So was hat man lange nicht gesehen - so schön, so schöööön!"

Der Bezahlsender "Sky", der die Exklusivrechte an diesem Kracherspiel hat, will die Gunst der Stunde nutzen und macht Werbung für die nächsten Übertragungen: Freitag, 20.30 Uhr - Greuther Fürth gegen Hannover. "Ach nee, nich wirklich", ruft einer - während sein Nebenmann betont: "Also die Pizza war übrigens gut!"

Kanada staunt - Kanada?

Die Anspannung im "Pinaz" ist längst einer ganz großen Erleichterung gewichen. Und ganz großer Freude. Zwei Kanadier, die für eine große Coburger Firma arbeiten und zurzeit zu Besuch in der Zentrale sind, staunen: "German football - great!" Wird in Kanada eigentlich Fußball gespielt? Ach, auch egal.

Schlusspfiff! Jubel brandet auf. Noch ein paar Interviews und dann wird der Ton von "Sky" abgedreht. Stattdessen erklingt die Hymne "Stern des Südens". Manche machen sich bereits ans Zahlen - und geben dem tapferen Personal hoffentlich Trinkgeld. Andere fachsimpeln lieber noch ein bisschen: "Abseits? Foul? Naja, das war doch sozusagen der Ausgleich für die mindestens zwei nicht gegebenen Handelfmeter!" Ob das Kaiser Franz im "Sky"-Studio genauso sieht? Vielleicht. Aber der Ton ist ja aus.

Zunächst mal stoßen die Herren Beckenbauer, Toni Polster, Ruud Gullit und natürlich der Moderator aber ohnehin mit Rotwein auf diesen historischen 4:0-Triumph der Bayern an. Mit Rotwein in schicken Gläsern. "Wir hätten jetzt auch wieder Krüge", gibt derweil im "Pinaz" die Bedienung bekannt.

So langsam leert sich der Saal. Was für ein schöner Abend! "Nächsten Mittwoch wieder hier?", fragt ein Gast beim Rausgehen. "Okay, wann wollen wir da sein, um noch Plätze zu bekommen?" Das Finale ist übrigens am 25. Mai.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren