Coburg
Kuriose Verfolgungsjagd

Coburg: Verfolgungsjagd im Taxi - Taxifahrer eilt Polizisten zur Hilfe

Zu Fuß verfolgten zwei Polizisten einen flüchtenden Mann in Coburg. Plötzlich hielt ein Taxifahrer an - und bot den Beamten seine Hilfe an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zu Fuß verfolgten zwei Polizisten einen flüchtenden Mann in Coburg. Plötzlich hielt ein Taxifahrer an - und bot den Beamten seine Hilfe an. Symbolfoto: Felix Hörhager/dpa
Zu Fuß verfolgten zwei Polizisten einen flüchtenden Mann in Coburg. Plötzlich hielt ein Taxifahrer an - und bot den Beamten seine Hilfe an. Symbolfoto: Felix Hörhager/dpa
Ein Taxifahrer hat am vergangenen Donnerstag (17. Mai) zwei Coburger Polizisten bei einer Verfolgungsjagd geholfen. Allerdings blieb der Taxifahrer anonym - die Beamten suchen nun den hilfsbereiten Mann.

Laut Polizei stoppte der Taxifahrer gegen 13.45 Uhr und bot zwei Polizisten seine Hilfe an: Die beiden Beamten verfolgten gerade zu Fuß in der Rosenauer Straße einen jungen Mann. Der Taxifahrer nahm die Polizisten in seinem Taxi auf und fuhr dem Flüchtenden hinterher.

Als dieser schließlich in die Tiefgarage eines Gebäudes im Hahnweg rannte, waren die Coburger Polizisten dank der Unterstützung des Taxifahrers schnell vor Ort und konnten den Mann noch in der Tiefgarage einholen und festnehmen.


Polizei sucht hilfsbereiten Taxifahrer


Bei diesem klickten schließlich die Handschellen: Er wurde nämlich mit Haftbefehl gesucht.

Der hilfsbereite Taxifahrer ist bis dato bei der Polizei Coburg nicht namentlich bekannt. Deshalb bittet nun die Polizei Coburg den hilfsbereiten Taxifahrer sich unter der Rufnummer 09561/645-209 zu melden.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.