Laden...
Coburg
Breitensport

Coburg und Fitness - das passt!

Von Aerobic bis Cardio-Fit und Tabata - die 1. Coburger Fitnessnacht begeisterte viele Sportbegeisterte aus nah und fern.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fetzig und flott ging es zu bei der 1. Coburger Fitnessnacht. Foto: Wolfgang Desombre
Fetzig und flott ging es zu bei der 1. Coburger Fitnessnacht. Foto: Wolfgang Desombre
+5 Bilder
Was in den USA schon lange der Trend ist, sollte auch für die Vestestadt angeboten werden. Die 1. Coburger Fitnessnacht in Kooperation mit dem Hauptsponsor Audi BKK, der HUK-Coburg, der SÜC und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg war auf Anhieb ein voller Erfolg.

Nadine Düthorn, Programmbereichsleiterin Gesundheit bei der Volkshochschule Coburg, hatte die Idee für diese Fitnessnacht. "Wir wollten mal was anderes machen, was es so in dieser Art in Coburg noch nicht gegeben hat", erklärte sie. Anstatt Disco sollten die Besucher Gesundheit pur erleben. Fitness nonstop zu aktueller Chartmusik gab es bei der 1. Coburger Fitnessnacht in der HUK-Coburg Arena reichlich. Professionelle Trainer präsentierten durchgehend ein Fitnessprogramm mit leicht nachzumachenden, powervollen Schrittfolgen. Musik vom DJ-Pult, Live-Moderation und eine Lichtshow regen zum Mitmachen an.


"Es kann fast nichts Besseres geben"

Die Audi BKK unterstützte das Vorhaben von Anbeginn, sagte Klaus Fuchs, Leiter des Servicecenters Coburg und Ebern. Er sagte: "Ich finde total spannend, was hier angeboten wird. Es kann fast nichts Besseres geben als Sport mit fetziger Musik an einem Samstagabend."

Zu Beginn eines Jahre seien die guten Vorsätze noch vorhanden, meinte Nadine Düthorn und betonte: "Oft sagen die Leute, es sei nix los, und jetzt ist was los." Die Hürde für eine Teilnahme sei relativ niedrig. Düthorn: "Das günstige Eintrittsgeld bezahlen und fast fünf Stunden Power pur erleben, gibt es sonst nirgends." Rico Böhme von Radio 1 moderierte den Abend und bezeichnete den Auftakt mit Dance-Aerobic von Trainerin Astrid Prenzel als toll gelungen.


Temporeich und effektiv

Trainerin für Fitness und Rehasport ist Marion Eichert. Bei der Fitnessnacht in der HUK-Arena hatte sie "Tabata" im Angebot, das "All in One-Programm" für alle, die ein Komplettprogramm absolvieren wollten. Mit Übungen, die zu einem tollen Körper führen sollen. Es ist ein temporeiches Training aus Ausdauer und effektiven Kraftübungen. Wenn man es richtig ausübt, dann ist dieser Sport genau richtig für Herz und Kreislauf und schont die Gelenke. "In den 20 Minuten Training", so Marion Eichert, "kommt man ganz schön ins Schwitzen."

Stefan Büchner hatte im letzten Jahr bei einem Auftritt mit dem Männerballet "Deffect's" der Effect's einen Kreuzbandriss erlitten und absolvierte nach der OP auch eine Reha. Heute legt er besonderen Wert auf Fitness und war von dem Angebot der VHS in der HUK-Arena daher auch richtig begeistert. Dass er nur einer von wenigen teilnehmenden Männern war, hat ihn nicht gestört.


Jeder hatte seine Motivation

Ihre Kondition wollte Kerstin Carl verbessern. Sie belegt bei der VHS einen Zumbakurs und wollte sich bei dem grandiosen Fitnessangebot nun einen Überblick verschaffen. Das Nützliche wollte Marcus aus Kulmbach mit Spaß verbinden. Durch seine in Coburg lebende Freundin wurde er auf dieses Angebot aufmerksam, und beide haben an diesem Abend mächtig geschwitzt. Die Abläufe bei Dance-Aerobic, Tae Bo oder Latino-Dance seien für einen Mann schon etwas ungewöhnlich, gab der Sportbegeisterte zu. Ansonsten halte er sich mit Spinning, Fitness- und Krafttraining fit.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren