Bad Rodach
Verkehrsunfall

Coburg: Neunjähriger wohl zu schnell mit Skateboard unterwegs und prallt gegen Auto

Ein neunjähriger Junge war wohl zu schnell mit seinem Skateboard und stieß mit einem Auto zusammen. Glücklicherweise wurde der Junge nur leicht verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Mittwoch stieß ein neun Jahre alter Junge auf seinem Skateboard mit einem Auto zusammen und wurde dabei leicht verletzt. Symbolfoto: Barbara Herbst
Am Mittwoch stieß ein neun Jahre alter Junge auf seinem Skateboard mit einem Auto zusammen und wurde dabei leicht verletzt. Symbolfoto: Barbara Herbst
Ein neun Jahre alter Junge stieß am Mittwoch um 17 Uhr in der Straße Am Stiegelein gegen ein Auto und stürzte dabei. Der Junge, der mit seinem Skateboard auf dem Fußgängerweg unterwegs war, prallte an der Straßeneinmündung gegen einen in diesem Moment vorbeifahrendes Auto, das nicht mehr ausweichen konnte.

Unfall auf A70: Zwei Männer sterben, als sie bei einem Unfall Hilfe leisten wollen

Der Junge verletzte sich dabei glücklicherweise nur leicht und wurde vorsorglich vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht. Ein Kotflügel des Autos, dessen Außenspiegel und das Skateboard des Jungen, wurden durch den Zusammenstoß in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden dürfte sich bei etwa 1000 Euro bewegen. Unfallursache dürfte eine "nicht angepasste Geschwindigkeit" des jungen Skateboard- Fahrers gewesen sein.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.