Coburg
Freude

Coburg feiert seine "Miss Handwerk"

Mit einem Empfang in der Handwerkskammer wurde der Erfolg der Schornsteinfegerin Ramona Brehm gewürdigt. Auch Sonneberg feiert mit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ramona Brehm im Kreise ihrer Zunftkollegen (von links: ihr Chef Marcel Beland sowie Bernd Jahreis und Richard Herbst von der oberfränkischen Kaminkehrerinnung).Foto: Oliver Schmidt
Ramona Brehm im Kreise ihrer Zunftkollegen (von links: ihr Chef Marcel Beland sowie Bernd Jahreis und Richard Herbst von der oberfränkischen Kaminkehrerinnung).Foto: Oliver Schmidt
+9 Bilder
"Wir sind unbändig stolz auf Sie!" Thomas Zimmer, Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken, strahlte übers ganze Gesicht, als er am Dienstagabend eine Laudatio auf Ramona Brehm halten durfte. Die 27-Jährige hatte vor einer Woche die Wahl zur "Miss Handwerk" gewonnen. Es ist das erste Mal, dass dieser Titel nach Oberfranken geht. Ramona Brehm wohnt zwar in Sonneberg, arbeitet aber als Schornsteinfegerin im Betrieb von Marcel Beland im Coburger Stadtteil Scheuerfeld.

Thomas Zimmer freute sich auch deshalb so sehr über Ramona Brehms Erfolg, weil sie einen "für Frauen eher untypischen Handwerksberuf" ausübe. Und er zeigte sich zuversichtlich, dass sie in den nächsten zwölf Monaten das Handwerk sehr gut repräsentieren werde. Denn: "Sie ist eine sympathische Repräsentantin, die mit Leidenschaft zu ihrem Beruf steht." Und Leidenschaft sei nun einmal sowieso "das beste Werkzeug".

Weitere Gratulanten beim Empfang in der Handwerkskammer waren Coburgs Oberbürgermeister Norbert Tessmer, Landrat Michael Busch (beide SPD) sowie Coburgs Kreishandwerksmeister Jens Beland.

"Wir freuen uns über so eine tolle Botschafterin", sagte Richard Herbst, der Obermeister der oberfränkischen Kaminkehrerinnung. Ramona Brehm sei beim Wettbewerb "Miss Handwerk" die richtige Wahl gewesen - "alle anderen wären nur zweite Wahl gewesen!" Ramona Brehm, so seine Überzeugung, werde das Handwerk "mit Charme" vertreten.

Auch Ramona Brehm ergriff das Wort. Sie dankte ihrem Freund, ihren Eltern, ihrem Chef und ihren Kollegen für die Unterstützung: "Sie standen von Anfang an hinter mir!"
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren