Coburg

Coburg bejubelt Wiederhören mit Chris Jarrett

Der Pianist Chris Jarrett beeindruckte das Publikum bei "Leise am Markt".
Artikel drucken Artikel einbetten
Toller Auftritt: Das Publikum in Coburg feierte das Wiederhören mit dem Pianisten Chris Jarrett bei "Leise am Markt".Foto: Jochen Berger
Toller Auftritt: Das Publikum in Coburg feierte das Wiederhören mit dem Pianisten Chris Jarrett bei "Leise am Markt".Foto: Jochen Berger

Ein Wiederhören mit Chris Jarrett brachte der zweite Abend des Klavier-Herbstes bei "Leise am Markt" in Coburg.

Sieben Jahre nach seinem umjubelten Auftritt im Rathaussaal zum Auftakt der 1. Coburger Jazz-Nacht gastierte Jarrett auf der kleinen Bühne bei "Leise am Markt".

Vor applausfreudigen Zuhörern präsentierte er eine Auswahl zumeist sehr virtuos gehaltener eigener Stücke am Bechstein-Flügel.

Künstler zu Gast bei "Leise am Markt"

Chris Jarrett Der in den USA geborene Musiker und Komponist Christ Jarrett lebt seit vielen Jahren in Deutschland. In seinen Stücken lässt er Jazz, Klassik, Avantgarde und Weltmusik verschmelzen. Dafür wird der jüngere Bruder der Jazz-Legende Keith Jarrett bisweilen als "Rebell gegen das Pianoestablishment" bezeichnet. Sein Schaffen ist geprägt von vielen Einflüssen. Frank Zappa hat darin ebenso seine spuren hinterlassen wie Meister des Barock oder der Moderne. In seinem Werkverzeichnis findet sich Filmmusik neben Opern, Oratorien neben größeren Orchesterstücken.

17. November Martin Tingvall, Klavier - Beginn: 18 Uhr

8. Dezember Triosence - Beginn: 18 Uhr

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren