Coburg
Serie

Coburg 1973: Parkplatz wird zu Baustelle

Hat man in Coburg mal einen Parkplatz gefunden, muss man ihn verteidigen. Das galt offenbar vor 45 Jahren genau wie heute.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ungewöhnlicher Parkplatz: In der Goethestraße hatte ein Autobesitzer 1973 seinen Pkw abgestellt, ohne sich um die dort stattfindenen Bauarbeiten zu kümmern.Foto: CT-Archiv/Schulz
Ungewöhnlicher Parkplatz: In der Goethestraße hatte ein Autobesitzer 1973 seinen Pkw abgestellt, ohne sich um die dort stattfindenen Bauarbeiten zu kümmern.Foto: CT-Archiv/Schulz
Dieser Pkw parkte im September 1973 inmitten der größten Tiefbaumaßnahme der Stadt Coburg - dem Ausbau der Goethestraße. Die Versetzung des Denkmals am Ernstplatz konnte ihn von seinem Stammplatz nicht vertreiben. Der Autobesitzer war offenbar länger nicht vorbeigekommen, denn ihn beeindruckte weder ein Bußgeldbescheid hinter der Windschutzscheibe noch ein platter Reifen, oder gar die Gefahr, so schrieb das Tageblatt, "dass sein Auto mit eingeteert wird".


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren