Lautertal
Vereidigung

Bewegender Moment für Lautertals neuen Bürgermeister Karl Kolb

Nun ist es ganz offiziell: Karl Kolb, der neu gewählte Bürgermeister von Lautertal, ist in Amt und Würden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der neu gewählte Bürgermeister von Lautertal, Karl Kolb (rechts), wurde bei der öffentlichen Gemeinderatssitzung am Donnerstag durch den Zweiten Bürgermeister Martin Rebhan vereidigt. Foto: Andreas Herzog
Der neu gewählte Bürgermeister von Lautertal, Karl Kolb (rechts), wurde bei der öffentlichen Gemeinderatssitzung am Donnerstag durch den Zweiten Bürgermeister Martin Rebhan vereidigt. Foto: Andreas Herzog

Die Vereidigung von Karl Kolb als neuer Bürgermeister von Lautertal vollzog Zweiter Bürgermeister Martin Rebhan, der die Amtsgeschäfte seit der Wahl von Sebastian Straubel zum Landrat geführt hatte, bei der Gemeinderatssitzung am Donnerstag. Zahlreiche Bürger nahmen an der Zeremonie teil.

Der Wahlkampf der beiden Bürgermeisterkandidaten sei sehr fair verlaufen, blickte Rebhan zurück. Gerne habe er über die dazwischen liegenden Monate die Aufgaben an der Spitze der Gemeinde übernommen.

Rebhans Arbeit lobte Dritter Bürgermeister Hans Rauscher: "Du hast das super gemacht und aufgrund deiner langjährigen Erfahrung dabei viel Kreativität an den Tag gelegt."

"Akzeptiere andere Meinungen"

Die Vereidigung sei für ihn ein bewegender Moment gewesen, betonte der neue Bürgermeister Karl Kolb im Anschluss. Im Gemeinderat sei er sehr herzlich aufgenommen worden. Neben dem Wahlsieg habe er sich auch über die hohe Wahlbeteiligung von 76 Prozent gefreut. Er sehe das auch als Schätzung eines fairen Wahlkampfes mit seinem Mitbewerber Martin Flohrschütz und für die Tätigkeit des Gemeinderates. Er selbst möchte durch eine offene und sachliche Art dazu beitragen, diese bewährte Arbeit zum Wohle der Bürger fortzuführen. Er wünsche sich dazu viele lösungsorientierte, sachliche Diskussionen im Gremium und konstruktive Kritik. Demokratie bedeute für ihn auch, andere Meinungen zu akzeptieren und knappe Mehrheitsbeschlüsse nach außen zu vertreten.

"Ich freue mich sehr auf eine gute Zusammenarbeit im Gemeinderat zum Wohle der Bürger, damit Lautertal auch weiterhin lebens- und liebenswert bleibt, und darauf, dass es ab heute nach der Vereidigung für mich richtig losgeht", erklärte Kolb. Martin Rebhan habe in den letzten Monaten als amtierender Bürgermeister überaus entscheidungsfreudig alle Aufgaben erledigt und einen ordentlichen, gut aufgeräumten Schreibtisch an ihn übergeben.

Zum Standesbeamten bestellt

Zweiter Bürgermeister Rebhan nahm auch die Bestellung von Karl Kolb zum Standesbeamten von Lautertal für die Durchführung von Eheschließungen vor, die vom Gemeinderat einstimmig bestätigt wurde.

Der Gemeinderat Lautertal votierte für die Fortführung der Offenen Ganztagsschule an der Mittelschule Am Lauterberg für das Schuljahr 2019/2020. Der mit dem Freistaat Bayern bestehende Kooperationsvertrag wird weitergeführt, und die Gemeinde Lautertal verpflichtete sich als Sachaufwandsträger zur Mitfinanzierung der Betreuungskosten von 5500 Euro.

Die Verwaltung wurde schließlich beauftragt, die Förderanträge bei der Regierung von Oberfranken für eine Gruppe zu stellen.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren